Haus am Pegel in Neuss

Ansicht von der Batteriestraße mit Pegelhäuschen

Blick über das Hafenbecken zum Haus am Pegel

Blick auf das Pegelhäuschen

Ansicht von der Hammer Landstraße

Ansicht nördlicher Gebäudeteil mit auskragendem Penthousegeschoss

Haus am Pegel

Am Zollhafen 1, 41460 Neuss

2005/2006

Gegenwart

Architekt Niklaus Fritschi | Atelier Prof. N. Fritschi, B. Stahl, G. Baum

Neusser Bauverein AG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte mit Videos


... mehr

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2122

Haus am Pegel

Innerhalb des Hafenareals entstand durch Umbau einer ehemaligen Lagerhalle zusammen mit ergänzenden Neubautrakten ein modernes Bürozentrum.
Das Gebäude besteht aus drei Abschnitten, aus einem fünfgeschossigen Kopfbau an der Hammer Landstraße an der Stelle eines Baukörpers aus den 1950er Jahren, der dahinterliegenden langgestreckten ehemaligen Lagerhalle und einem abschliessenden Anbau mit auskragendem Penthousegeschoss.
Vom Vorplatz an der Hammer Landstraße führt eine breite Treppe zum zweigeschossigen rot verputzten Kopfbau mit dem Foyer, das durch eine großzügige Verglasung zur Hafenseite den Blick auf die Neusser Innenstadt ermöglicht.
Beim Umbau der ehemaligen Lagerhalle blieb die vorhandene Tragkonstruktion aus Betonstützen und Unterzügen weitgehend erhalten. Die einzelnen Geschossebenen sind frei aufteilbar. Das Prinzip der Lochfassaden wurde beibehalten. Doch wurde die Fenstergliederung neu gestaltet. Die Fassade ist grau verputzt.
Das Gegenstück zum roten Kopfbau an der Hammer Landstraße bildet der schmale ebenfalls rot verputzte Anbau zur Straße am Zollhafen zusammen mit dem großflächig verglasten und mit vorpatiniertem Kupfer verkleideten Penthouse, das dem Altbau aufgesetzt wurde.
Manche Details erinnern an funktionale Industriearchitektur. Einen Kontrast dazu bilden die kräftigen Farben. Vor der Wasserseite des Gebäudes sind zwei Hafenkräne, die nachts angestrahlt werden, in das Konzept einbezogen. Komplettiert wird das Ensemble durch das restaurierte 1936 erbaute Pegelhäuschen an der Hammer Landstraße.

Autor: Stadt Neuss

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Haus am Pegel

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.