Wasserschloss Haus Beck, Herrenhaus

Wasserschloss Haus Beck, Herrenhaus

Wasserschloss Haus Beck, Herrenhaus

Wasserschloss Haus Beck mit Vorburg

Wasserschloss Haus Beck, Luftbild

Innenraum Schloss Beck

Innenraum Schloss Beck

Innentreppe Schloss Beck

Wasserschloss Haus Beck in Bottrop

Am Dornbusch 39, 46244 Bottrop

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1766-1777

Barock

Baumeister Johann Conrad Schlaun

Domherr Freiherr Franz Ferdinand von der Wenge

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2460

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2460

Wasserschloss Haus Beck in Bottrop

Freiherr von der Wenge plante ursprünglich die Erweiterung seiner mittelalterlichen Burg Alt-Beck zu einem Wirtschaftshof. Der westfälische Barock-Architekt Johann Conrad Schlaun überzeugte ihn um 1746 jedoch von einem Neubau nach französischem Vorbild, bei dem, Vorburg und Wohnhaus zusammen auf einer Insel liegen und eine Einheit bilden sollten. Die Funktionalität des Wirtschaftshofs war dem Freiherrn jedoch weiterhin wichtig, was von Schlaun bei der Planung einige Kompromisse erforderte.

Im schließlich realisierten Entwurf besitzt das Wohnhaus einen erhöhten Keller mit einer großen Küche, was einen Zugang mit zwölf Stufen zum Wohnhaus bedeutet. Diese Höherlegung ist aufgrund des hohen Grundwasserspiegels wegen der Gräfte sinnvoll. Schlaun setzte auch die Wünsche des Gutsherrn für zweigeschossige Nutzgebäude mit großen Walmdächern im Vorwerk um.

Trotz dieser Vorgaben gelang es Schlaun, in Haus Beck alle zentralen Elemente einer Maison de plaisance zu integrieren: symmetrische Raumgestaltung, ein rundes Vestibül mit dahinterliegendem Salon, Gartenenfiladen und Hofenfiladen. Schlaun fügte Nebentreppen hinzu, durch die das Personal diskret von Keller bis zur Mansarde gelangen konnte, ähnlich den Dégagements in französischen Maison de plaisance.

Haus Beck diente lange Zeit als Spirituosenfabrik und war 1850 an die Familie Metternich übergegangen. 1966 erwarb die Familie Kuchenbäcker die stark verfallene Anlage und begann mit der schrittweisen Restaurierung von Schloss und Nebengebäuden. Um die Restaurierungsarbeiten zu finanzieren, entschieden sie sich für einen ungewöhnlichen Ansatz: die Schaffung eines kommerziellen Vergnügungsparks.

Obwohl ein Freizeitpark in einem denkmalgeschützten Schloss anfangs seltsam erscheinen mag, wären alternative Nutzungen wie z. B. ein Hotel mit erheblicheren Eingriffen verbunden gewesen. So ist Haus Beck heute trotz der neuen Nutzung ein Schlossbau, der in nahezu unveränderter Form und Ausstattung erhalten geblieben ist.

Autor*in: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 10.10.2023

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Wasserschloss Haus Beck in Bottrop

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈