Neues Wohnen Ostviertel

Stolberger Straße 172-190, 52064 Aachen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2017

Gegenwart

Heinrich Wörner Ramsfjell - Städtebau und Architektur

GEWOGE- Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2150

Neues Wohnen Ostviertel

Insgesamt 77 Wohneinheiten an der Stolberger Straße bieten für Menschen mit und ohne Hilfsbedarf, alleinlebend oder mit Familie, komfortablen und barrierefreien Wohnraum. 4 Wohnungen und eine Gruppenwohnung mit 5 Appartements sind rollstuhlgerecht errichtet worden. Der Bewohnertreff im Erdgeschoss steht allen Bewohnern des Quartiers als Ort der Begegnung und Schnittstelle für Kommunikation offen. Ein sozialer Dienstleister mit Servicestützpunkt in der Anlage erweitert das Nutzungsprofil um ein umfassendes Hilfsangebot. Die Freibereiche im grünen Innenhof kommen den durchgesteckten Zonen im Erdgeschoss zugute und ermöglichen allen Bewohnern Aufenthaltsqualitäten im Freien. In direkter Nachbarschaft befinden sich Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Gastronomie, sowie ÖPNV-Anbindungen.

Das Gesamtkonzept für das gründerzeitlich geprägte Viertel beinhaltet straßenseitig eine durchgängig vier- sowie punktuell fünfgeschossige Blockrandbebauung. Skulptural definiert der Entwurf den Straßenraum mit dem aufgewerteten Stolberger Platz im Zentrum. Der Neubau der Moschee wird städtebaulich integriert. In den rückwärtigen Bereichen löst sich die Blockrandbebauung in Einzelgebäude auf und verzahnt sich mit den angrenzenden grünen Freibereichen. Die so vor dem Verkehrslärm der Stolberger Str. geschützten Innenhöfe öffnen sich zu den angrenzenden Freibereichen, ohne das ensembleprägende Bild des Blockrands aufzugeben. Das Gesamtkonzept schafft eine Vernetzung der im dichtbesiedelten Umfeld so wichtigen Grünzonen und bietet eine fußläufige Wegeverbindung zwischen den grünen Inseln an.

Auszeichnungen:
NRW Landespreis 2017 für Architektur, Wohnungs- und Städtebau (MBWSV NRW in Kooperation mit AKNW NRW und IK-Bau NRW) - Gutes Bauen im öffentlich geförderten Wohnungsbau

Autor: HWR Architekten
Zuletzt geändert am 17.11.2017

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Neues Wohnen Ostviertel

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.