Die Eingangshalle des Kulturquartiers


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2299

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2299

Kulturquartier am Neumarkt

Das neue Kulturquartier am Neumarkt bietet mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Raum für unterschiedliche kulturelle Einrichtungen. Von Weitem erscheint das neue Quartier als ein großer rechteckiger Baukörper, der bei näherer Betrachtung durch gläserne Fugen in einzelne Gebäudebereiche gegliedert ist.
Die Hauptfassade an der Querseite richtet sich nach Norden zur Cäcilienstraße und ist durch drei unterschiedlich breite lineare Baukörper gekennzeichnet, die jeweils mittels einer Glasfuge getrennt sind. Die zwei breiteren Gebäuderiegel beinhalten das Rautenstrauch-Joest-Museum und das Museum Schnütgen, während das schmale Gebäude an der Ostseite als Eingangsbereich dient und Information, Kasse und Foyer beinhaltet.
Die Ausstellungsräume sind zweigeschossig und wirken daher besonders luftig und offen. In den drei Obergeschossen befinden sich zum Großteil die Verwaltungsräume. Im südlichen Bauteil, welcher von der Cäcilienstraße nicht direkt sichtbar ist, sind Räume der Volkshochschule, der Bibliothek und des Juniormuseums untergebracht.
Der aus Beton bestehende Gebäudekern ist vollständig mit einer kleinteiligen Klinkerfassade versehen. Die Steine wurden eigens für das Projekt gebrannt und verweisen indirekt auf die römische Geschichte der Stadt Köln. Die Farbnuancen der Klinker wechseln zwischen Rot- und Blautönen mit mal gelblichem oder grünlichem Schimmer. In den öffentlichen Bereichen wurden als Fußbodenbelag Basaltlavaplatten verlegt, während für die Ausstellungsräume Industrieparkett in Räuchereiche verwendet wurde.
Das neue Kulturquartier wirkt mit seiner Dimension und Gestalt hin bis zum Neumarkt, so dass die innerstädtische Lage in der Kölner Innenstadt mit dem Gebäude prominent besetzt und betont wird.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 03.05.2011

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Kulturquartier am Neumarkt

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈