Kloster Gravenhorst, heute DA, Kunsthaus

Ein Teil des Südflügels des ehemaligen Klostergebäudes und die Brücke mit Brückenpfeilern

Das ehemalige Klostergebäude mit der Klosterkirche St. Bernhard und einem Teil der alten Klostermauer

Ansicht St. Bernhard vom Innenhof

Grabplatten der Äbtissinnen des früheren Klosters Gravenhorst

Früheres Back- und Brauhaus des Klosters Gravenhorst, heute Büroräume des DA, Kunsthauses

Innenraum St. Bernhard, Blick zum Altar

Blick zur Orgelempore

DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

www.da-kunsthaus.de/

Klosterstraße 10, 48477 Hörstel

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

13. Jh. / 2004

Gegenwart

agn Niederberghaus & Partner GmbH

Kreis Steinfurt

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2150

DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Das denkmalgeschützte, ehemalige Zisterzienserinnenkloster aus dem 13. Jahrhundert wurde durch Umbau und Restauration zu einem modernen Veranstaltungs-, Kunst- und Kulturforum inklusive Ateliers, Künstlerwohnungen und Gastronomie umgenutzt.
Dabei wurde bei der Umsetzung auf eine sensible Zusammenführung von Denkmalpflege und neuer Nutzung geachtet.
Größtenteils erhaltene Proportionen, Parzellenstrukturen, Gebäude und Gräften wurden wiederbetont, das Nebeneinander verschiedener Epochen sichtbar gemacht und eine funktionierende Koexistenz zwischen Alt und Neu errreicht.
Das unmittelbare und doch klar ablesbare Miteinander führt zu einem lebendigen Spannungsfeld.
Besondere Details in Form von Zitaten und Abstraktionen wie die Kassettenauflage, die Schlitzfenster oder die an die ehemalige Wasserver- und Entsorgung erinnernden Wasserkanäle sind kleine Blickfänge und regen zum Nachforschen an.

Autor: Britta Tomaske / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 11.06.2008

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.