Surenburg

Surenburg 1, 48477 Hörstel

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

16.-18. Jh. / 19. Jh. (Erweiterungen)

Historismus
Renaissance

Diözesanbaumeister Hilger Hertel der Ältere
(Kapelle)

Maximilian Friedrich Freiherr Heereman von Zuydtwyck
(Kapelle)

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2302

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2302

Surenburg

Das heute einheitliche Erscheinungsbild der nach Osten geöffneten dreiflügeligen Schlossanlage ist das Ergebnis mehrerer Bauphasen. Ältester Gebäudeteil ist der nördliche Bauflügel aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Der Mittelbau und der Südflügel wurden erst während der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtet.
Zwischen 1876 und 1878 fanden einige Erneuerungen statt und das Schloss wurde um seine Renaissancedächer und Giebel, seinen Treppenturm und die große Freitreppe erweitert. Die neugotische Schlosskapelle an der Nordseite des Gebäudes wurde um 1865 von Hilger Hertel gebaut. Den Treppenaufgang des Mittelbaus schmücken in Stein geschlagenen Löwen. Um 1752 entstand um die Burg ein französischer Garten, der aber später im Stil eines englischen Gartens verändert wurde.
Die ausgedehnten Ökonomiebauten auf dem Wirtschaftshof im Südosten des Wasserschlosses stammen vorwiegend aus dem 19. und 20. Jahrhundert.
Die Anlage ist in Privatbesitz und nur jenseits der Gräfte von außen zu besichtigen.

Siehe auch Schlossgarten Surenburg auf baukunst-nrw

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 04.09.2017

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Surenburg

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈