Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihre gewählte Route:

Baustil > Weserrenaissance-Schlösser

Die Weserrenaissance stellt eine regionale Ausprägung der Renaissance des 16. Jahrhunderts entlang der Weser und ihrer Zuflüsse dar. Die Weser spielte als Verkehrsweg und damit auch für den Wissenstransfer eine wichtige Rolle. So kam es zu einer eigenständigen Stilentwicklung mit besonderen Ornamentformen innerhalb der Renaissance, die vor allem im Profanbau und insbesondere im Schlossbau ihre Ausprägung fanden.
Schloss Neuhaus bei Paderborn gilt als einer der Gründungsbauten der Weserrenaissance.
Darüber hinaus sind in Westfalen eine Vielzahl an Weserrenaissance-Schlössern erhalten: die Dreiflügelanlage der Wewelsburg in Büren, das Fürstliche Residenzschloss in Detmold von Jörg Unkair, die Vierflügelanlage des Schlosses Varenholz in Kalletal, das Wasserschloss Ulenburg in Löhne sowie Schloss Holtfeld in Borgholzhausen. Im Schloss Brake in Lemgo wurde ein Weserrenaissance-Museum eingerichtet.

« zurück zu baukunst-nrw Routen

Routenplanung

Ihre Startadresse:

Ziele auf dieser Route (7 Objekte)

Wählen Sie eine Route

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈