Residenzschloss Detmold

Gesamtansicht Schloss Detmold

Schlossturm Detmold

Innenhof

Ansicht des Innenhofs mit Treppentürmen

Schlossplatz

Fürstliches Residenzschloss Detmold

www.schloss-detmold.de/

Schloßplatz 1, 32756 Detmold

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1549

Renaissance

Baumeister Jörg Unkair

Graf Bernhard VIII.

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte mit Videos


Auf dieser Website benutzen wir einen Videoplayer, um Videos direkt aus unserem YouTube-Kanal abzuspielen. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um Videos zu sehen, willigen Sie bitte einmalig ein, dass diese vom YouTube-Server geladen werden dürfen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2294

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2294

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Das Fürstliche Residenzschloss mit seiner imposanten Architektur befindet sich im Stadtzentrum von Detmold. Erbaut wurde das Schloss an der Stelle einer Burg aus dem 13. Jahrhundert. Die Mauern des markanten Turms, der die Schlossfassade dominiert, stammen noch von dem Bergfried aus dieser Zeit.
Das Grundkonzept für das heute noch existente Residenzschloss entwickelte Jörg Unkair. Die vierflügelige Anlage, zwei Giebel an der Vorderfront und die den Hauptbau flankierenden Treppentürme sind eindeutige Beispiele für die „Weserrenaissance“, die maßgeblich durch Jörg Unkair geprägt wurde.
Nach dem Tod von Jörg Unkair - noch während der Planungsphase - übernahm der Flame Johann Robin die Planung und ergänzte die vorhandenen Pläne mit einer im Schlosshof zwischen den Treppentürmen angesiedelten Renaissancegalerie.
Für die bauliche Umsetzung war hingegen der Baumeister Kord Tonnies zuständig. Obwohl verschiedene Baumeister für die Umsetzung und Planung des Bauwerks verantwortlich waren, hat das Schloss eine einheitliche architektonische Struktur, in die sich auch der markante Turm aus dem 13. Jahrhundert integriert.
Das denkmalgeschützte Fürstliche Residenzschloss wurde im Stil der Renaissance erbaut, im 18. Jahrhundert wurden Teile des Bauwerks barockisiert. 1780 wurden die Befestigungsanlagen im Eingangsbereich beseitigt. An ihrer Stelle entstand ein großzügiger Schlossplatz, der dem Hauptbau vorgelagert ist.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 22.10.2007

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Fürstliches Residenzschloss Detmold

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Türme
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈