Zentralbibliothek Ruhr-Universität Bochum

Zentralbibliothek Ruhr-Universität Bochum

Universitätsstraße 150, 44801 Bochum

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1970 -1974

1950er-70er Jahre

Staatshochbauamt für die Universität Bochum
Bruno Lambart

Land Nordrhein-Westfalen

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte mit Videos


... mehr

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2162

Weitere Objekte der Architekten

in Route einbeziehen
BlueBox Bochum

BlueBox Bochum

44801 Bochum

Alle Objekte des Architekten

Zentralbibliothek Ruhr-Universität Bochum

Das Bibliotheksgebäude der Ruhr-Universität in Bochum ist ein Beispiel für den Stil des Brutalismus in der Architektur.
Charakteristisch für diesen Stil sind „die Blöße“ des Materials und eine großzügige, klare Formensprache, die zusammen ein rohes Erscheinungsbild ergeben.
Es resultiert größtenteils aus den physikalischen Eigenschaften der Baustoffe sowie der bautechnisch bedingten Erstellungs- und Verarbeitungsprozesse, die an brutalistischen Bauwerken oft ablesbar sind.
Das Universitätsgebäude in Bochum ist in Skelettbauweise errichtet. Das regelmäßige Raster strukturiert den Bau. Er scheint zu einem Drittel der Gesamthöhe auf den Pfeilern zu ruhen, da das Erdgeschoss nach Innen gerückt ist. Die Fassade setzt sich aus einem filigranen Stahlraster zusammen, dessen rote Streben mit Glas ausgefacht sind. Diese Leichtigkeit dominiert im ersten Obergeschoß, was Licht durchflutete Bibliotheksräume entstehen lässt. Ein horizontales schweres Band aus Sichtbeton umläuft das Gebäude und verstärkt durch den Kontrast die Wirkung der dünnen Vorhangfassade.
Einzelne, unregelmäßig verteilte Betonplatten lockern das Bild auf. Die Baumasse nimmt mit der Höhe zu, bis sie im zweiten Obergeschoß die hinten liegende Räume völlig verbirgt.

weitere Informationen zum gesamten Ensemble der Ruhr-Universität Bochum und zur BlueBox

Autor: Lucyna Bartlomiejczak
Zuletzt geändert am 07.02.2011

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Zentralbibliothek Ruhr-Universität Bochum

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Hochschulen/Universitäten

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.