Wohnbebauung PIER 78 von Südosten

Luftbild Univiertel Grüne Mitte Essen

Wohnbebauung PIER 78 vom Wasser aus gesehen

Wohnbebauung PIER 78 Punkthaus Wasseransicht

Wohnbebauung PIER 78 / grüne mitte Essen

Meyer-Schwickerath-Straße 41-69, 45127 Essen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2010-13

Gegenwart

plan b Jürgensmann Landers GbR
(Freiraumplanung)
Ingenieurbüro Peter Kraemer
(Statik)
Koschany + Zimmer Architekten KZA

ALLBAU AG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2120

Weitere Objekte der Architekten

in Route einbeziehen
Loftoffice

Loftoffice

45141 Essen

in Route einbeziehen
GrugaCarree

GrugaCarree

45131 Essen

Alle Objekte des Architekten

Wohnbebauung PIER 78 / grüne mitte Essen

Die Wohnbebauung PIER 78 von Koschany + Zimmer Architekten KZA GmbH wurde 2013 als erstes Neubauprojekt im neu entstehenden Essener Stadtquartier „Universitätsviertel - grüne mitte Essen“ auf einer ehemaligen Bahnfläche errichtet. Auf der Brachfläche zwischen Innenstadt und Universität entsteht mitten in Essen auf einem mehr als vier Hektar großen Bereich ein neues Viertel mit Wohn- und Bürogebäuden, die sich um eine grüne Mitte mit Wasserlauf orientieren.
Die Anlage von PIER 78 besteht aus einem viergeschossigen U-förmigen Baukörper, der einen begrünten Innenhof umschließt und an der zur neu angelegten Wasserfläche geöffneten Seite mit zwei eingestellten Punkthäusern versehen ist.
Die insgesamt 78 Wohneinheiten bestehen aus 2-, 3- und 4- Zimmer-Wohnungen, die zwischen 60 bis 160 m² groß und im Süden und Westen mit geschosshoch verglasten Loggien mit frei verschiebbarem Sonnen- und Sichtschutz ausgestattet sind. Putzfassaden mit gelben, spielerisch gesetzten Balkonen definieren die Nord- und Ostansicht.
Alle Wohnungen sind per Aufzug erreichbar und barrierearm.
Das Gebäude ist im KfW 70 Effizienzhausstandard errichtet. Alle Gebäudedächer sind extensiv begrünt und die Dachentwässerung wird in die Wasserbecken des öffentlichen Parks eingespeist.

Auszeichnungen:
Architekturpreis der Stadt Essen 2015 (Stadt Essen), Anerkennung
Deutscher Bauherrenpreis Neubau 2014 (Kooperation GdW, BDA, DST), Besondere Anerkennung

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Wohnbebauung PIER 78 / grüne mitte Essen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.