GrugaCarree in Essen

Eckansicht

Straßenansicht Fassade

GrugaCarree

Messeallee, Moritzstraße, Prager Straße, 45131 Essen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

Dieses Objekt gehört zur Route der Wohnkultur.

2006

Gegenwart

Koschany + Zimmer Architekten KZA
pinkarchitektur
THS Consulting GmbH

THS Wohnen GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2294

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2294

GrugaCarree

Wohnen in der Stadt schafft eine Vielfalt an Möglichkeiten, die im GrugaCarree in besonderer Weise kombiniert wurden. Die „Rü“ lädt zum Einkaufsbummel ein, in der Gruga entspannt man sich auch noch in den Abendstunden und das luxuriöse Ambiente macht das Nachhause-Kommen zum Vergnügen.
Mitten im Zentrum der Metropolregion Rhein-Ruhr entwickelten die Architektenbüros Petzinka Pink Architekten und Koschany + Zimmer 111 individuelle Mietwohnungen. Die L-förmig konzipierten Gebäudeteile umschließen den – nach dem Vorbild der „geheimen Gärten“ in Paris gestalteten und in der Nacht dezent beleuchteten – Innenhof.
Beschnittene Bäume und Pflanzen säumen einen Rundweg aus Kies, der von Bänken flankiert wird und an einem kleinen Spielplatz vorbei führt. Im straßenseitigen Außenbereich werden die beiden Gebäudeteile fast vollständig von einem Grüngürtel umgeben.
Ob Single-Wohnung mit zwei Räumen oder Maisonette-Wohnung über zwei Etagen – gemeinsam ist allen die Ausstattung mit Parkett, Fußbodenheizung, Gäste-WC, Balkon oder Terrasse sowie bodentiefen Fenstern. Genauso selbstverständlich ist der eigene Einstellplatz in der Tiefgarage, von der aus die Wohnungen über Aufzüge barrierefrei erreichbar sind.
Seit Sommer 2008 gehört das GrugaCarree aufgrund seiner architektonischen Besonderheiten und hohen Wohnqualität zu den acht THS-Quartieren, die mit dem TÜV-Gütesiegel „Lebensqualität in Siedlungen“ ausgezeichnet wurden.

Autor: Route der Wohnkultur
Zuletzt geändert am 31.03.2010

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt GrugaCarree

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Stadtplanung » Platz- und Quartiersplanung
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈