Trivago Headquarter - Außenansicht

Trivago Headquarter - Fassade

Trivago Headquarter - Fassade

Trivago Headquarter - Terrasse

Trivago Headquarter - Innenansicht

Trivago Headquarter

Kesselstraße 5-7, 40221 Düsseldorf

2018

Gegenwart

slapa oberholz pszczulny | sop architekten GmbH & Co. KG
(Architektur)
raum.atelier
(Innenarchitektur)

Immofinanz AG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte mit Videos


Auf dieser Website benutzen wir einen Videoplayer, um Videos direkt aus unserem YouTube-Kanal abzuspielen. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um Videos zu sehen, willigen Sie bitte einmalig ein, dass diese vom YouTube-Server geladen werden dürfen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2302

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2302

Trivago Headquarter

Im Düsseldorfer Medienhafen befindet sich das Headquarter der globalen Hotelsuchmaschine trivago. Das organisch geformte Ensemble wurde 2018 von slapa oberholz pszczulny architekten realisiert. Der Firmencampus liegt prominent am Fuße des Hafenbeckens an der Kesselstraße. Er besteht aus zwei Gebäuden und großzügigen Freiflächen.

Das sechsgeschossige, tropfenförmige Gebäude umfasst rund 30.000m² und orientiert sich zum Hafenbecken. Die langgestreckte Architektur unterteilt sich im Sockelbereich in zwei Gebäudeteile, die durch begrünte Innenhöfe miteinander verbunden sind. Auf der südlichen Gebäudeseite befindet sich der Haupteingang, der durch einen zweigeschossigen Durchgang markant platziert wird. Die fließende Gebäudeform wird durch die strenge, homogene Gestaltung der Fassade hervorgehoben. Die horizontal gegliederte Fassade definiert sich durch plastisch hervortretende, weiße Brüstungsbänder. Durch zahlreiche Balkone, Terrassen und Loggien wird ein abwechslungsreiches Raumgefüge erzeugt.

Die klar ablesbare Architektur setzt sich im Inneren des Gebäudes fort, dessen Büroflächen vornehmlich in offener Struktur gehalten sind. Die facettenreiche Innenraumgestaltung wurde in enger Zusammenarbeit mit trivago vom Innenarchitekturbüro raum.atelier konzipiert.

Der urban geprägte Campus bietet seinen Mitarbeiten neben Konferenz- und Schulungsräumen, einen Gastronomie- und Küchenbereiche in Form der „Culture Kitchen“, eine Bibliothek, ein Kino und begrünte Außenbereiche, Wasserflächen sowie eine Joggingstrecke auf der bepflanzten Dachterrasse.

Der Campus wird westlich von einem 16-geschossiger Büroturm abgeschlossen, welcher in einem zweiten Bauabschnitt realisiert wurde.

Autor: sop-architekten / baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 29.09.2021

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Trivago Headquarter

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈