Sheddächer des Museum Ludwig

Abendliche Ansicht mit Külner Dom vom Heinrich-Böll-Platz

Museum Ludwig aus der Luft

Fassadengestaltung aus Backstein und Titanzink

Museum Ludwig / Philharmonie

www.museum-ludwig.de/

Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

1986

Gegenwart

Busmann + Haberer GmbH

Stadt Köln

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte mit Videos


Auf dieser Website benutzen wir einen Videoplayer, um Videos direkt aus unserem YouTube-Kanal abzuspielen. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um Videos zu sehen, willigen Sie bitte einmalig ein, dass diese vom YouTube-Server geladen werden dürfen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2281

Museum Ludwig / Philharmonie

Der in unmittelbarer Nähe des Kölner Doms gelegene Bau beherbergt das Museum Ludwig und die Philharmonie unter einem Dach.
Mit einer Gesamtfläche von 25.000 Quadratmetern fügt sich der Bau trotz seiner Größe durch die kleinteilige Gliederung der Fassade harmonisch in das Kölner Stadtbild ein. Zudem ist das Gebäude in zwei oberirdische und einen unterirdischen Teil geteilt, der Konzertsaal der Philharmonie ist in den Domhügel hineingebaut und wird an der Oberfläche nur durch den Heinrich-Böll Platz, der sein Dach bildet, markiert.
Oberirdisch differenziert sich der Bau in eine kleinere Einheit, in der die Werkstätten des Museums beherbergt sind und den Hauptbau, der nach Süden gestaffelt und stark untergliedert ist. Beide Bauten sind durch eine Gasse getrennt, die auf den Heinrich-Böll-Platz führt.
Die Nachbarschaft zum Kölner Dom wurde in der Konzeption des Museums berücksichtigt. Aus den Ausstellungsräumen ergeben sich immer wieder neue Ausblicke auf die Kathedrale.
Die Museumsarchitektur ist durch das Rastermass von 10,80 Metern bestimmt, welches im Duodezimalsystem in Einheiten von 90 Zentimetern gegliedert wird. Diese 90 Zentimeter-Einheiten; Bruchteile oder Vielfache davon bestimmen bis in die Details die Museumsarchitektur und bilden so ein einheitliches Erscheinungsbild.
Die Fassade der oberirdischen Bauten ist mit Backsteinen verkleidet, die Sheddächer sind mit Titanzink eingedeckt. Der unterirdisch angelegte Konzersaal der Philharmonie ist in der Form eines Amphitheaters angelegt.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 08.10.2007

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Museum Ludwig / Philharmonie

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Cookiehinweis: Wir achten Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind notwendig, damit Ihr Computer unsere Seite korrekt laden kann. Andere nutzen wir, um Statistiken über unsere Webseitenbesuche erstellen zu können. Dies geschieht anonym. Sie können den Statistik-Cookies zustimmen oder diese ablehnen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.