Lofthaus Kölner Brett in Köln-Ehrenfeld

Am Kölner Brett 2, 50852 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2000

Gegenwart

Architekt Arno Brandlhuber | b&k+

Ortner, Schultze, Mertens GbR

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2132

Weitere Objekte des Architekten

Alle Objekte des Architekten

Lofthaus Kölner Brett in Köln-Ehrenfeld

Das „Kölner Brett“ ist als „New Loft“ konzipiert und aufgrund der großen Nachfrage nach Loftwohnungen und begrenzter Verfügbarkeit von Bestandsgebäuden entstanden.
Namensgebend für das Gebäude wie für die Straße, in der es steht, ist der dort ansässige Hersteller einer als Kölner Brett bezeichneten auf einem Brett montierten Gardinenleiste.
Das von b&k+ Arno Brandlhuber & Bernd Kniess entworfene Gebäude befindet sich in einem städtebaulichen Umfeld, das durch eine heterogene Mischnutzung aus Wohnen und Gewerbe geprägt ist. Seit Jahren befindet sich das Gebiet in einer Umbruchsphase, dessen Ende noch nicht absehbar ist.
Das modular aufgebaute Gebäude setzt sich aus zahlreichen, quaderförmigen Grundmodulen zusammen. Diese sind entweder liegend oder stehend angeordnet und ermöglichen einfache und doppelte Raumhöhen sowie eine nutzerspezifische Wohnungsgröße.
Die verschiedenen Einheiten werden unabhängig von ihrer Anordnung über einen an der Nordostseite vorgelagerten “Bauchladen” erschlossen, der gleichzeitig als mehrgeschossiger Vorgarten fungiert.
Das ehemals industriell genutzte Grundstück musste aufgrund von kontaminiertem Boden voll versiegelt werden. Durch eine Bepflanzung auf den Dachterrassen und vorgelagerten Freibereichen wird ein alternativer und hochwertiger Freiraum geschaffen.
Insgesamt sind zwölf typische Loftwohnungen entstanden. Diese kennzeichnen sich durch ein großzügiges Raumangebot und sind durch das Modulsystem individuell erweiterbar.

Auszeichnungen:
Belmont-Preis 2002 (Forberg Schneider Stiftung)
Architekturpreis Zukunft Wohnen 2000 (Bundesverband der Deutschen Zementindustrie e.V.), Preisträger
Kölner Architekturpreis 2000 (kap - KKV, BDA Köln, DWB, AFR), Auszeichnung

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Lofthaus Kölner Brett in Köln-Ehrenfeld

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.