Kontrastwerk: decK1, Dachaufstockung

Oscar-Jäger-Str. 173, 50825 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

2013

Gegenwart

raumwerk.architekten

Aurelis Asset GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2151

Kontrastwerk: decK1, Dachaufstockung

Das decK1 liegt auf dem Areal des Kontrastwerks Köln im Stadtteil Ehrenfeld. Ziel des Projektes Gewerbehof Kontrastwerk ist es, das bisher strukturschwache Areal in einen öffentlichen Raum zu verwandeln und die erhaltenen Bestandsgebäude neu und optimal zu nutzen. Das ehemalige Gelände der Deutschen Bahn sollte revitalisiert werden, ohne den Charakter der bestehenden Gebäude zu verfremden. Die Bestandsgebäude wurden durch Umbauten regeneriert, um einen strukturierten, flexiblen und attraktiven Arbeitsort zu schaffen. Das Gebäudeensemble soll sowohl zu Präsentations-, als auch zu Produktionszwecken genutzt werden. Verbunden werden die Gebäude durch einen einheitlichen Außenraum mit Grünstreifen.

Direkt am Eingang zum Gelände des Kontrastwerks liegt das K1, ein Bürogebäude, welches 2013 durch eine Aufstockung erweitert wurde. Durch diese bauliche Veränderung bekommt das Gelände eine neue „Eingangssituation“. Das K1 gehörte zu den einfachen Betriebsgebäuden und bot Platz für Umkleiden, Sozialräume und Büros. Nach der Aufstockung wurden im decK1 Büros eingerichtet. Der ursprüngliche Bau des decK1 präsentiert sich als einfacher zweistöckiger Rechteckbau in L-Form mit einer grünen Fassade und kleinen Fenstern. Die Aufstockung erfolgte in Form eines asymmetrischen Dachaufbaus aus Holz und Stahl. Die Gebäudehülle ist fugenlos konstruiert und mit einer hellen Kunststoffbeschichtung versehen, wodurch ein Skulpturaler langgestreckter Baukörper entsteht. Einen Kontrast zu dem darunter liegenden Bau bilden die großen Fensteröffnungen und eine sehr hohe Raumhöhe. Ergänzt wird die Dachaufstockung durch eine kleine durch ein Geländer gefasste Dachterrasse. Im Innenraum sorgen helle Wände und die offen sichtbare Stahldecke für ein großzügiges Raumgefühl.

Die Aufstockung des decK1 gehört zu einer Reihe von Umbaumaßnahmen auf dem Areal des Kontrastwerks. Weitere zugehörige Projekte von raumwerk.architekten und Aurelis Asset GmbH auf baukunst-nrw sind:
LH612

DEINspeisesalon

Auszeichnungen:
Auszeichnung vorbildliche Arbeitsorte in der Stadt 2016 (AKNW, MBWSV NRW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 04.09.2017

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Kontrastwerk: decK1, Dachaufstockung

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.