Kai 13 am Düsseldorfer Hafen

Kai 13 am Düsseldorfer Hafen

Kaistraße 13, 40221 Düsseldorf

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2003

Gegenwart

DÖRING DAHMEN JOERESSEN ARCHITEKTEN

KAI 13 GmbH & Co. KG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2297

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2297

Kai 13 am Düsseldorfer Hafen

Das Gebäude Kai 13 verbindet den Zollhof und die Kaistraße durch einen vorgelagerten Platz zum Haus der Architekten nach Nordosten hin. In die fünfgeschossige Lochfassade zum Platz ist der zweigeschossige Eingang eingeschnitten.
Die Gesamtbaumasse gliedert sich in eine Gesamtüberbauung des Grundstücks im Erdgeschoss mit Ausnahme der Platzfläche, aus der der fünfgeschossige, parallelogrammförmige Hauptbaukörper und ein kleinerer dreigeschossiger Dreieckskörper zum Zollhof hin herauswachsen. Die Höhe des Dreiecks orientiert sich an der Nachbarbebauung, an deren Giebelwand angebaut wurde.
Zwischen den Gebäudeteilen befindet sich auf der Ebene des 1. Obergeschosses ein intensiv begrünter Dachgarten.
Die Fassadenoberfläche gliedert sich durch eine vorpatinierte grüne Kupferverkleidung, in die große, bodenbündige Fensteröffnungen geschnitten sind.
Das Erdgeschoss teilt sich in drei Teilflächen, die als Ladenlokale vermietet werden können. Darüber sind vier Obergeschosse in maximal zwei Mietbereiche unterteilbar. Diese werden als Büroräume genutzt.

Auszeichnungen:
Deutscher Fassadenpreis 2004 für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF / Bundesfachabteilung Fassadenbau), Anerkennung

Autor: ddj architekten / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 25.03.2011

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Kai 13 am Düsseldorfer Hafen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈