Eingangsbereich Jahrhunderthaus

frontale Fassadenansicht

Ansicht vom Westpark aus

Straßenansicht

Treppenanlage vor Jahrhunderthaus bei Nacht

Jahrhunderthaus, Hauptverwaltung der IG Metall

Alleestrasse 80, 44793 Bochum

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2004-2005

Gegenwart

Professor Krenz Architekten - Krenz Mauerer + Assoziierte
(Entwurf)
Archwerk Generalplaner KG
(Ausführung)

Treuhandverwaltung IGEMET GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2294

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2294

Weitere Objekte der Architekten

Alle Objekte des Architekten

Jahrhunderthaus, Hauptverwaltung der IG Metall

Das Gewerkschaftshaus der IG Metall wurde 2004 bis 2005 im Bochumer Westpark errichtet.
Die beiden Gebäuderiegel in Nord-Südrichtung werden durch eine gläserne Halle miteinander verbunden und erschlossen. Durch die massive funktionale Gebäudestruktur mit Lochfassade und den verwendeten Materialien Ziegelstein und Stahl wird eine Verbindung zum Ort und der ehemaligen Montanindustrie des Ruhrgebiets hergestellt.
Das Tragwerk der Halle ist eine Stahlkonstruktion, dessen Glasfassade durch Aluminiumprofile gehalten wird. Alle Gebäudeteile bis auf den Glaszwischenbau schließen mit Flachdächern ab. Der Zwischenbau erhielt ein Glasschuppendach mit textilem Sonnenschutz.
Der östliche Riegel ist neun Geschosse hoch und sticht durch die 4,40 Meter weite Auskragung nach Westen hervor. Demgegenüber ist der Westflügel nur vier Geschosse hoch und verfügt über Veranstaltungs- und Seminarräume sowie einen Gastronomiebereich, der sich zum Westpark hin orientiert.
Der Baukörper fungiert als Verbindung zwischen der Alleestraße und dem Westpark. Der Höhenunterschied von sieben Metern wird durch eine Treppenanlage in der Glashalle sichtbar und nutzbar gemacht.

Auszeichnungen:
Auszeichnung guter Bauten 2006 (BDA Bochum), Anerkennung

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 29.11.2011

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Jahrhunderthaus, Hauptverwaltung der IG Metall

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈