Bahnhof Solingen Mitte obere Ebene

Bahnhof Solingen Mitte aus der Vogelperspektive

Solingen Mitte: Durchbrüche schaffen Sichtbeziehungen zu den Gleisen

Detailaufnahme der Dachkonstruktion Haltepunkt Bahnhof Solingen Mitte

Bushaltestelle Bahnhof Grünewald

Bahnhof Grünewald aus der Vogelperspektive

Auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Grünewald

Haltepunkt Bahnhof Solingen Mitte

Schützenstr. / Bismarckstr., 42659 Solingen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2007

Gegenwart

Cornelia Müller | Lützow 7
(Landschaftsplanung)
Ernst Höhler | Höhler+Partner
(Kosten+Terminplanung, Objektüberwachung)
Uwe Knappschneider | licht|raum|stadt - planung
(Lichtplanung)
ASTOC Architects and Planners

Sanierungsgesellschaft südliche Innenstadt Solingen GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2122

Haltepunkt Bahnhof Solingen Mitte

Bei der Regionale 2006 war die Weiterentwicklung der öffentlichen Verkehrsinfrastruktur ein wichtiges Thema. Im Zuge dieses zweijährlich ausgeführten Strukturprogrammes, das 2006 in den Kommunen des Bergischen Landes durchgeführt wurde, wurden in Solingen zwei neue Haltestellen für den regionalen Schienenverkehr errichtet.
Die Bahntrasse des „Müngstener“ – der Regionalbahn von Wuppertal nach Solingen - verläuft innerhalb Solingens in einem Trog. So wurde der Bahnhof Solingen Mitte wie auch der neu angelegte Haltepunkt Grünewald auf Straßenbrücken über den Gleisen errichtet. Auf diese Weise wurden die Verkehrswege optimiert.
Die obere Ebene des Bahnhof Solingen Mitte mit den Bushaltestellen liegt direkt über dem Bahnsteig, Treppen und Aufzüge sorgen für kurze, behindertengerechte Verbindungen.
Der als nahezu dreieckige Haltestelleninsel angelegte Haltepunkt Bahnhof Solingen Mitte ermöglicht ein gefahrloses und bequemes Umsteigen in jede Fahrtrichtung. Das markante Dach ist eine Stahlträgerkonstruktion auf schlanken Stahlstützen und besteht aus mehreren Schichten. Eine transparente Deckung aus Polycarbonat-Doppelstegplatten bildet die oberste Schicht, darunter liegen die Haupt- und Nebenträger, eine Technik-Ebene mit den elektrischen Installationen und schließlich die Unterdecke. Das gesamte Dach ist von unten und an den Flanken mit Streckmetall verkleidet. Dieses Material sorgt durch seine je nach Einfallswinkel unterschiedliche Lichtdurchlässigkeit und durch die Reflexionen auf der Aluminiumoberfläche für eine variable Licht- und Schattenwirkung.

Auszeichnungen:
Renault Traffic Future Award 2007 (Deutsche Renault AG und bak)
Deutscher Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2009 (Industrieverband Feuerverzinken e.V.), Anerkennung

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Haltepunkt Bahnhof Solingen Mitte

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verkehrsbauten (Bahnhöfe, Flughäfen)
Ingenieurbau » Verkehrsbauten

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.