Ehemaliger Förderturm Zeche Holland

Produktions- und Verwaltungsgebäude

Produktions- und Verwaltungsgebäude im Park

Gewerbepark Zeche Holland

Zeche Holland, Schacht 3

Gewerbe- und Wohnpark Zeche Holland

www.tgwattenscheid.de

Lyrenstraße/Weststraße/Jahnstraße, 44866 Bochum

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1998

Gegenwart

Kemper, Steiner und Partner
(Umbau Lohnhalle)
dt8 Planungsgruppe
(Städtebau und Gewerbepark)
Planergruppe GmbH Oberhausen
(Landschafts- und Freiraumplanung)

Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH
Stadt Bochum
LEG Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2294

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2294

Gewerbe- und Wohnpark Zeche Holland

Das 22 ha große Areal wurde in vier Wettbewerben bearbeiten und in klar definierte Bereiche zoniert. Zwischen den neuen Bereichen für Wohnen und Gewerbe wurde ein Dienstleistungszentrum als Puffer entwickelt.
Die inhlatlichen Schwerpunkte des Gewerbeparks auf der ehemaligen Fläche der Zeche Holland liegen auf der ökologieorientierten Textil- und Bekleidungsindustrie und der Informations- und Kommunikationstechnologie.
Die noch bestehenden Gebäude der Zeche sind inzwischen restauriert und umgenutzt, beispielsweise fungiert die historische Lohnhalle als Veranstaltungssaal. Auch die alten Gleisanlagen wurden in das Konzept integriert und dienen als Freiräume.
Der Wohn- und Gewerbepark ist durch ein umfassendes Regenwasserkonzept an den regionalen Grünzug C des Emscher Landschaftparks angeschlossen. Durch die Gewerbegebäude ziehen sich Grünachsen, die sich nahe einer zentralen Teichanlage treffen.
Das IBA-Projekt ist eines der wenigen, welches Arbeiten, Park und Wohnen vereinigt.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 12.08.2009

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Gewerbe- und Wohnpark Zeche Holland

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Gastronomie/Hotels
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈