Akademie Mont-Cenis in Herne

Luftbild Akademie Mont-Cenis

auskregendes Dach

Akademie Mont-Cenis am Abend

Seitenansicht

Detail der Fassade von außen

Gang im Inneren der Gebäudehülle

Blick durch die Glasfassade zum Außenraum

Blick in den Innenraum

Wasserbassins im Inneren

einzelne Baukörper im Inneren der Gebäudehülle

Baukörper mit Glasdach im Inneren der Akademie Mont-Cenis

Detail der Gebäudedecke

Akademie Mont-Cenis

fah.nrw.de/

Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne

1999

- keine Angabe -

ARUP GmbH
(Tragwerksplanung)
Schlaich Bergermann und Partner
(Tragwerksplanung)
HHS Planer+Architekten AG
Jourda architectes
perraudin architectes

Entwicklungsgesellschaft Mont-Cenis GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2294

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2294

Akademie Mont-Cenis

Auf dem inmitten des Herner Stadtteils Sodingen gelegenen Gelände der 1978 abgerissenen Zeche Mont Cenis entstand im Zuge der Internationalen Bauausstellung Emscherpark (IBA 1989-1999) ein außergewöhnlicher Gebäudekomplex, der die Fortbildungsakademie des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen sowie verschiedene städtische Einrichtungen beherbergt.
Eine 176 Meter lange, 72 Meter breite und 15 Meter hohe riesige Glashülle wird von einem Holzfachwerk getragen und umschließt die innenliegenden einzelnen Baukörper mit ihren unterschiedlichen Funktionen. Neben den Räumlichkeiten der Akademie sind auch eine Bibliothek, das Stadtteilrathaus und ein Bürgersaal in den Gebäuden untergebracht.
Der wettergeschützte bepflanzte Innenraum der Hülle mit seinem mediterranen Mikroklima ist in den öffentlichen Bereichen mit seinen Wasserflächen und Palmen wie in einem Tropenhaus als Außenraum erlebbar.
Um Überhitzungen zu vermeiden, können die einzelnen Dach- und Fassadenelemente der Glashülle variabel geöffnet werden.
Das Gebäudedach dient mit seinen großflächigen Fotovoltaikelementen neben dem Sonnenschutz als Solarkraftwerk und erzeugt mit bis zu 750 000 Kilowattstunden im Jahr mehr als das Doppelte des eigenen Strombedarfs.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 13.07.2021

Objektkommentare

2 Kommentare / Kommentar verfassen

Ludwig Baum schrieb am 12.07.2021 um 15:07
Typisch für die Erwartungshaltung mancher Adepten! Wer will findet ausreichend Informationen im Netz. Sehr gut gemacht ist der virtuelle Rundgang auf den Seiten der Stadt Herne. Weiteres Stichwort für Ruhrgebietssuche: Internationale Bauausstellung Emscherpark.

F. Wilke schrieb am 08.07.2020 um 10:24
Das Gebäude ist nach mehr als 20 Jahren seit der Fertigstellung immer noch ein architektonisches Highlight. Leider im Ruhrgebiet weitgehend unbekannt. Das liegt auch an der völlig fehlenden Vermaktung durch die Landesregierung. Es gibt nicht einmal einen Flyer mit den städtebaulich-archtektonischen Eckdaten. Typisch für die Metropole Ruhr?

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Akademie Mont-Cenis

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈