Eingangsseite Wallfahrtskirche zum Hl. Kreuz

Seitenansicht

Rückseitige Ansicht der Wallfahrtskirche Süchterscheid

Blick in den Innenraum

Blick in die romanische Kapelle

Wallfahrtskirche zum Hl. Kreuz Süchterscheid

Heilig-Kreuz-Straße, 53773 Hennef

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1957-59

1950er-70er Jahre

Rudolf Steinbach

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2296

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2296

Wallfahrtskirche zum Hl. Kreuz Süchterscheid

Die Wallfahrtskirche zum Heiligen Kreuz in Hennef-Süchterscheid wurde 1957-59 nach Plänen von Rudolf Steinbach errichtet. Dabei wurde die halbkreisförmige Apsis vom Chor der alten Kreuzkapelle aus dem 12. Jahrhundert ummantelt und durch einen Halbschalenturm betont, der der durchfensterten Eingangsseite vorgesetzt wurde.
Die Wallfahrt zu einem als wundertätig verehrten Kreuz in Süchterscheid ist seit 1506 nachgewiesen.
Der geschwungene Grundriss, die gegeneinandergesetzten Wandschalen und der freie Platz vor dem Kirchenbau sind an Le Corbusiers Wallfahrtskirche Notre-Dame-du-Haut im französischen Ronchamp orientiert.
Der Kirchenraum wird von konvexen Bruchsteinmauern und konkaven Betonwänden mit ornamental angeordneten Fenstern umfangen. An der Eingangsseite ist ein Turm auf halbrundem Grundriss angebaut. Davor befindet sich die Marienkapelle aus dem Jahr 1681, ein kleiner verputzter Baukörper aus Bruchstein mit einem dreiseitigen Schluss.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 25.03.2014

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Wallfahrtskirche zum Hl. Kreuz Süchterscheid

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈