Schloss Holzhausen

Frontalansicht Herrenhaus

Hauptburg mit Brücke

Blick auf Wirtschaftshof Schloss Holzhausen

Taubenturm Schloss Holzhausen

Wassergraben mit Brücke

Schloss Holzhausen

Gutshof, 33039 Nieheim

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1801-09 (Herrenhaus)

- keine Angabe -

Wilhelm Carl Hisner

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2151

Schloss Holzhausen

Die Schlossanlage in Nieheim-Holzhausen besteht aus einem Herrenhaus und der ehemaligen Vorburg mit einem großen Wirtschaftshof.
1801-09 wurde das Herrenhaus von Wilhelm Carl Hisner auf der ursprünglich 1312 erbauten Wasserburg Holthusen errichtet. Dem Baukörper aus verputztem Bruchstein ist ein ummauerter Hof vorgelagert. Ein quadratischer, ursprünglich doppelter Graben umfließt das Herrenhaus mit Walmdach, welches mit einer Attika, Gauben mit Rundfenstern und Schornsteinen versehen ist. Über dem Eingang befindet sich ein Söller, der auf vier dorischen Säulen ruht und seit 1910 den ursprünglichen Balkon ersetzt. Die Fassade ist durch glatte Gurtgesimse, ein Kranzgesims und verkröpfte Ecklisenen untergliedert.
Die Disposition der Innenräume beruht auf französischen Vorbildern und teilt sich so in symmetrische Appartements mit Korridoren auf.
Der dem Herrenhaus vorgelagerte Wirtschaftshof wird durch die sogenannte Rentei unterteilt. Die Rentei, ein Rest der alten Vorburg, wurde 1572 errichtet und zeigt sich als verputzter Bruchsteinbau mit Eckquaderung auf rechteckigem Grundriss. Zum Wirtschaftshof zählen außerdem vier Stallscheunen, ein Taubenturm und ein ehemaliger Pferdestall zwischen Hof und Garten.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 19.03.2013

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Schloss Holzhausen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.