Gesamtansicht

Aufsicht zu den Mühlenflügeln

Gesamtansicht

Blick auf Teile des Mahlwerks

Blick auf Teile des Mahlwerks

Gesamtansicht

Liesbergmühle Enger

Windmühlenweg, 32130 Enger

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1756

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Königreich Preussen

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2122

Liesbergmühle Enger

Die in 118 Meter Höhe auf dem Liesberg gelegene und weithin sichtbare Mühle ist das Wahrzeichen der Stadt Enger.
Die Mühle wurde 1756 auf Anordnung von Friedrich dem Grossen errichtet.
Sie war eine sogenannte „Zwangsmühle“, in der das Getreide der umliegenden Bauern gemahlen werden musste, und deren Einnahmen dem Landesherrn zu Gute kamen.
Die Windmühle ist als „Holländer“-Windmühle ausgeführt, bei der die Haube der Mühle mit dem Windrad drehbar ist, so dass die günstigste Windrichtung ausgenutzt werden konnte.
Ein im rechten Winkel zu den eigentlichen Windmühlenflügeln angeordnetes Windrad treibt hierzu ein Getriebe an, so dass sich die Mühlenhaube selbständig in den Wind dreht.
Der Turmbau der Liesbergmühle ist aus Bruchstein gemauert, die Tür und Fensterlaibungen bestehen aus Sandstein.
Die Haube der Mühle ist mit Schindeln beschlagen.
Zur bis 1960 betriebenen Mühle gehören ein Motorenhaus, das den witterungsunabhängigen Betrieb erlaubte und ein Fachwerkkotten in dem der Mühlenknecht wohnte.
Die Bauten der Mühle stehen seit 1985 unter Denkmalschutz.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Liesbergmühle Enger

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Landwirtschaft

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.