Seebühne im Krupp-Park

Krupp Park - Park der fünf Hügel

Altendorfer Str. / Berthold-Beitz-Boulevard 1, 45143 Essen

2009

Gegenwart

Giovanni Sala
Landschaftsarchitekt Andreas Kipar

Stadt Essen

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2150

Krupp Park - Park der fünf Hügel

Das Areal des Parks war fast 200 Jahre für die Öffentlichkeit unzugänglich. Die alten Fabrikgebäude machten eine Verbindung der Stadtteile Essen-Mitte und Essen-Altendorf unmöglich.
Mit der Verlagerung der industriellen Infrastruktur wurde im Zuge des Entwicklungskonzeptes „Krupp Gürtel“ die Gestaltung des Krupp Parks ermöglicht. Die Grünanlage soll zu einem vielseitigen, für alle Bevölkerungs- und Nutzergruppen erfahrbaren Freiraum werden.
Die Gesamtfläche des zukünftigen Krupp Parks erstreckt sich über 220.000 Quadratmeter. Zuerst entstand der im August 2009 eröffnete nördliche Teil des Parks mit einer Größe von 125.000 Quadratmetern.
Die neu modellierte Hügellandschaft entstand aus Erdresten des „Berthold-Beitz-Boulevard“ Baus. Wichtigstes Gestaltungselement sind die fünf entworfenen Hügel. Der mit 12 Metern höchste Berg besitzt als Attraktion eine Aussichtsplattform, von der man einen Blick auf den neu gefluteten und mit Regenwasser gespeisten 9.100 Quadratmeter großen See werfen kann.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 18.08.2009

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Krupp Park - Park der fünf Hügel

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Landschaftsarchitektur » Parks

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.