Hochschule Rhein-Waal, Standort Kamp-Lintfort, Hörsaltzentrum und Bibliotheksgebäude

Innenhof mit Blick auf Hörsalzentrum und Fakultätsgebäude

Blick auf Hörsaalzentrum und Fakultätsgebäude

Fassadendetail des dreigeschossigen Hörsalzentrums

Blick zum Innenhof

Blick zwischen Technikum und Fakultätsgebäude zum Hörsalzentrum

Fakultätsgebäude mit gläserner Brücke zum Technikum

Eingang Fakultätsgebäude

südicher Zugang zum Campus

Ansicht des Fakultätsgebäudes von Osten

Straßenansicht mit Blick auf das Technikum und die Mensa

Straßenansicht mit frontalem Blick auf das Technikum

Hochschule Rhein-Waal Kamp-Lintfort

www.campus-camp-lintfort.de

Friedrich-Heine-Allee 25, 47475 Kamp-Lintfort

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2014

Gegenwart

Architekt Michael van Ooyen
pbr Planungsbüro Rohling AG

BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Duisburg

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2225

Hochschule Rhein-Waal Kamp-Lintfort

Die 2009 gegründete Hochschule Rhein Waal ist eine Fachhochschule mit zwei Standorten. Als Hauptsitz der Institution dient der Campus in Kleve, während sich in Kamp-Lintfort der Campus der Fakultät Kommunikation und Umwelt befindet. 

In Kamp-Lintfort konnte der neue Gebäudekomplex, der insgesamt bis zu 2000 Studierende aufnehmen soll, 2014 eingeweiht werden. Auf einer Fläche von etwa 19.000 m2 entstand nach Plänen des Straelener Architekten Michael von Ooyen in Zusammenarbeit mit der pbr Planungsbüro Rohling AG aus Osnabrück ein Neubaukomplex, der sich inmitten des Kamp-Lintforter Zentrums nahe des stillgelegten Bergwerk West befindet. Auf die benachbarte Bergwerksarchitektur nimmt der Neubau in der Wahl der prägenden Materialien Stahl, Aluminium, Klinker und Glas Bezug.

Die vier zwei- bis dreigeschossigen Hauptgebäude sind in Ihrer Fassadengestaltung einheitlich aufeinander abgestimmt und gruppieren sich um einen zentralen Platz. Sie beherbergen sieben Hörsäle, zu denen unter anderem ein Audimax für 300 Studierende gehört, sowie acht Seminarräume. Der quadratische Bau im Norden bildet als Hörsaalzentrum und Bibliothek das Herz des Campus. Im östlich gelegenen, lang gestreckten und abknickenden Fakultätsgebäude finden sich Chemie-Nasslabore, Medienräume, PC-Pools und Werkstätten. Über eine Brücke ist dieses mit dem Technikum verbunden, welches als multifunktionale Technologie- und Experimentierhalle Raum für Labore und Werkstätten bietet. Das längsrechteckige Gebäude im Westen nimmt die Verwaltung sowie die Mensa auf.

Auszeichnungen:
German Design Award 2016, Kategorie: Architecture, Special Mention
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2015 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 02.12.2019

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Hochschule Rhein-Waal Kamp-Lintfort

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Hochschulen/Universitäten

keine Aktion...

Cookiehinweis: Wir achten Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind notwendig, damit Ihr Computer unsere Seite korrekt laden kann. Andere nutzen wir, um Statistiken über unsere Webseitenbesuche erstellen zu können. Dies geschieht anonym. Sie können den Statistik-Cookies zustimmen oder diese ablehnen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.