Gesamtansicht Haus Martfeld

Blick auf den Torturm

Hofansicht

Gartenanlage

Haus Martfeld

Haus Martfeld 1, 58332 Schwelm

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

14. Jh. / 1742 / 1978-1982

Renaissance

Architekt Gerhard August Fischer
(Erweiterung Grabkapelle)
Vincenz Statz
(Grabkapelle)

Stadt Schwelm
(Sanierung)
Friederike Elverfeldt
(Parkanlage)
Johann Peter Hochstein
(Bau Südflügel, Abriss Westflügel)

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2151

Haus Martfeld

Im 14. Jahrhundert ist das ehemalige kurkölnische Rittergut aus einer Wasserburg am Rande von Schwelm entstanden. Ursprünglich diente es als militärischer Kontrollpunkt. 80 Meter östlich der Anlage befand sich ein Vorgängerbau in Form einer Turmburg.
Die zweiflügelige Anlage wird durch einen Rundturm von 1450 betont, dem ältesten noch erhaltenen Gebäudeteil. 1618 wurde die Anlage durch einen viereckigen Torturm und eine Zugbrücke erweitert. Seit dem 19. Jahrhundert ist um das Haus Martfeld die mit einer Fläche von 9,4 ha größte Schwelmer Parkanlage gestaltet worden, wobei 0,7 ha des Gebietes Stadtbiotopfunktionen haben.
Teil der Parkanlage ist auch eine von Frederike Elverfeldt in Auftrag gegebene neugotische Grabkapelle, des Kölner Baumeisters Vincenz Statz. Erweitert wurde das kirchliche Bauwerk durch den Architekten Gerhard August Fischer.
Heutzutage ist das regional- und stadtgeschichtliche Museum in dem Gebäude untergebracht. Des Weiteren werden Lesungen, Konzerte, Vorträge und Seminare in den Räumlichkeiten abgehalten.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 03.03.2010

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Haus Martfeld

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.