Fachwerkhäuser auf der ehemaligen Stadtmauer; Adolfstraße 11–17 in Detmold

Straßenzug mit Blick auf den Turm der Erlöserkirche

Fachwerkhäuser in der Innenstadt: Krumme Straße

Fachwerkgiebelhaus in Detmold in der Krummen Str. 42

Fachwerkhäuser auf der Adolfstraße

Blick auf Häuser auf der Meierstraße

Rathaus der Stadt neben der Erlöserkirche

Fürstliches Residenzschloss der Stadt Detmold

Landestheater in Detmold

Detmold um 1660 mit Dreistraßenschema im Grundriss der Stadt

Historischer Stadtkern Detmold

Marktplatz, 32756 Detmold

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

16. bis Anfang 20. Jh.

- keine Angabe -

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte mit Videos


... mehr

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2120

Historischer Stadtkern Detmold

In der um 1230 bis 1265 durch Bernhard III. gegründeten Stadt Detmold hat sich bis heute ein historischer Stadtkern erhalten, der im Wesentlichen durch den spätmittelalterlichen Fachwerkbau, die klassizistischen Gebäude des Stadtumbaus aus dem 18. Und 19. Jahrhundert und den historischen Wohnungs- und Geschäftsbau der Gründerzeit bestimmt wird. Der Grundriss der Gründungsstadt geht auf das für lippische Städte typische Dreistraßensystem zurück, mit dem Unterschied, dass hier die durchgehende Querstraße als Hauptstraße dient. Seit der Herrschaft unter Simon V. war Detmold die ständige Residenz der Edelherren und Grafen zur Lippe. Schwere Schäden erlitt die Stadt bei der Soester Fehde sowie bei dem Stadtbrand im Jahr 1547, bei dem die Stadt größtenteils zerstört wurde. Insgesamt umfasst der historische Stadtkern Detmolds etwa 350 Baudenkmäler.

Zentraler Platz der Altstadt ist der Markplatz auf dem die Erlöserkirche - der einzige noch bestehende und unveränderte Detmolder Großbau aus dem Mittelalter - neben dem klassizistischen Neuen Rathaus steht. Viele der spätmittelalterlichen Fachwerkbauten der Stadt erhielten ab dem 18. Jahrhundert zum Schutz gegen die Witterung verschieferte Fassaden.

Im nordwestlichen Stadtviertel befindet sich das im Stil der Weserrenaissance errichtete Fürstliche Residenzschloss, das auf den Überresten der zerstörten Detmolder Burg ruht. Hinter der Schlossanlage befindet sich das Landestheater Detmold, das Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Historischer Stadtkern Detmold

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Stadtplanung » Städtebauliche Denkmalpflege

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.