Familienpark unter der Zoobrücke

Familienpark unter der Zoobrücke Köln

Schrägansicht Familienpark von Osten

Schrägansicht Familienpark von Westen

Trampolin Familienpark unter der Zoobrücke

Gesamtansicht Familienpark von West

Boulderwand mit Treppe

Minicar- und Minigolfanlage

Minicaranlage Familienpark

Picknickplätze Familienpark

Schaukelwald Familienpark unter der Zoobrücke

Skate-Rollfläche Familienpark

Lageplan Familienpark unter der Zoobrücke

Familienpark unter der Zoobrücke

Sachsenbergstraße, 51063 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2012

Gegenwart

Lill + Sparla Landschaftsarchitekten Freiraumplaner

Stadt Köln, vertr. durch Amt für Kinderinteressen

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2122

Familienpark unter der Zoobrücke

Das Landschaftsarchitekturbüro Lill + Sparla hat mit dem Familienpark unter der Zoobrücke eine kompakte sport- und freizeitorientierte Spielanlage für die ganze Familie geschaffen. Der Familienpark dient als Bindeglied zwischen dem denkmalgeschützten Rheinpark mit weitläufigen Rasenflächen, Schmuckbeeten und einem großen Spielplatz und dem kulturell genutzten, naturnah gehaltenen Jugendpark.
Vor der Umgestaltung war die ca. 3600 Quadratmeter große, seit der Beschattung durch die in den 1960er Jahren gebaute Zoobrücke wenig genutzte Fläche unter der Brücke nicht mehr als Grünfläche geeignet. Heute dient die Zoobrücke als „Dach“ und schafft einen weitestgehend wettergeschützten Ort, der fast ganzjährig bespielt werden kann.
Im Bestand befand sich unter der Brücke die aus Zeiten der BUGA erhaltene Mini-Car-Bahn, die neu positioniert werden sollte. Auch die Minigolfanlage im Zugangsbereich des Jugendparks wurde erneuert.
Die gesamte Fläche liegt aufgrund ihrer Nähe zum Rhein im hochwassergefährdeten Bereich, was die Gestaltungsmöglichkeiten begrenzt und eine konkrete Höhenlage sensibler Bereiche fordert. Die Parkanlagen dienen als Retentionsflächen und werden bei Hochwasser überflutet.
Der Brückenpfeiler der Zoobrücke dient als Montagefläche für eine 25 Meter breite Boulderwand, dessen Fallschutzbelag sich auf einem erhöht liegenden Plateau befindet. Es folgen drei große Sitzstufen mit einem integrierten Materialcontainer für die Mini-Car-Bahn mit kleinen Elektrofahrzeugen und die 18-Loch-Minigolfanlage.
Es folgen zwei Trampolinhügel, eine mit Bande umbaute Multifunktionsfläche für Rollhockey,
Fußball, Tennis o. Ä., drei Streetballfelder und abschließend, entlang der Uferpromenade des Rheins, die Roll- und Skatefläche. Diese wurde für eine breite Nutzerschaft von BMXern, Skatern, Inlinern, Scooterroller- und Laufradfahrern entwickelt.
Dabei dient die Brücke als Regen- und Sonnenschutz, was die Dauerhaftigkeit der verwendeten Materialien unterstützt. Es wurden insgesamt sehr robuste und gut bespielbare Materialien verwendet: Asphalt für Spielfelder und Kinderautobahn, Ortbeton für
Roll- und Skatefläche, fugenloser Fallschutzbelag für Trampoline und die Fläche vor der Boulderwand, Betonsteinpflaster bei sonstigen Flächen. Betonquader mit Auflagerosten dienen als Sitzgelegenheiten in allen Bereichen. Der mittig querende Weg ist bei Dunkelheit beleuchtet, wodurch auch am Abend die Spielflächen zum Teil noch genutzt werden können.
Zur Verzahnung der örtlichen Gegebenheiten wurde die nördlich angrenzende, ca. 4000 Quadratmeter große und Baum bestandene Grünfläche als „Schaukelwald“ in die Planung mit einbezogen. Unter der Rad- und Fußwegschleife zur Zoobrücke wurden mehrere einfache aber hohe Schaukeln aufgestellt und zwischen den Bäumen eine Tauschaukel, eine Schaukelhängematte und eine Vogelnestschaukel. Im Randbereich der Grünfläche können Steinkreise als Picknickplatz genutzt werden.

Auszeichnungen:
Nordrhein-Westfälischer Landschaftsarchitekturpreis 2014 (BDLA NRW), Preisträger

Autor: Lill + Sparla / Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Familienpark unter der Zoobrücke

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Landschaftsarchitektur » Parks
Landschaftsarchitektur » Straßen und Plätze

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.