Straßenansicht von Südosten

Straßenansicht von Süden

Straßenansicht von Südwesten

Parkansicht von Nordosten

Freiraum- und Platzgestaltung

Erschließung mit Sitzstufen

Atelier- und Werkstattraum, Innenansicht

Lernraum mit Kochbereich, Innenansicht

Bibliothek Innenansicht

Treppenhaus, Blick von oben

Bildungslandschaft Altstadt Nord

www.ban-koeln.de/

Gereonswall, 50670 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2013-2020

Gegenwart

Dipl.-Ing. Architekt Prof. Gernot Schulz | gernot schulz : architektur GmbH
(Architektur)

Stadt Köln
(Ausloberin)
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
(Bauherrin)

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte mit Videos


Auf dieser Website benutzen wir einen Videoplayer, um Videos direkt aus unserem YouTube-Kanal abzuspielen. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um Videos zu sehen, willigen Sie bitte einmalig ein, dass diese vom YouTube-Server geladen werden dürfen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2460

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2460

Bildungslandschaft Altstadt Nord

Das nach einer siebenjährigen Planungs- und Bauphase im Jahr 2020 fertiggestellte Bauvorhaben „Bildungslandschaft Altstadt Nord“ stellt als erstes und ältestes Schulprojekt der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft ein Modellprojekt für gegenwärtige Bildungsbauten mit Vorbildcharakter dar.

Nachdem sich die Stadt Köln und die Montag Stiftung bereits 2006 auf die Realisierung des nördlich der Kölner Altstadt verorteten Projektes einigten, erarbeiteten sie in den folgenden Jahren anhand partizipativer schulpädagogischer Prozesse die Grundlage für einen Realisierungswettbewerb.

Das Kölner Architekturbüro gernot schulz : architektur überzeugte bei dem im Jahr 2013 ausgelobten Wettbewerb als Sieger mit dem Entwurf eines Gebäudeensembles in Form einer clusterartigen Bildungslandschaft und wurde mit der weiteren Planung beauftragt.

Die „Bildungslandschaft Altstadt Nord“ (BAN) ist ein Zusammenschluss bestehender benachbarter Bildungseinrichtungen, die um das neugebaute Gebäudeensemble ergänzt und erweitert wurden. Die insgesamt rund 12.900 m² Bruttogrundfläche der fünf Einzelbauten beinhalten einen Erweiterungsbau für das unter Denkmalschutz stehende Gebäude einer Grundschule, eine Kindertagesstätte und Realschule sowie eine Mensa und ein Werkstatt- und Ateliergebäude, die als „Verbundgebäude“ jeder Einrichtung gleichermaßen zur Verfügung stehen.

Der formale Entwurfsansatz besteht aus der additiven Fügung eines unregelmäßigen Fünfecks. Die nicht parallele Fünfeckform ermöglicht durch die formeigene Geometrie eine vielfältige Reihung und Rhythmik, die als dynamischer Innen- und Außenraum erlebbar wird.

Der öffentlich zugängliche Außenraum der BAN ist aufgrund der Gebäudekomposition durch ein abwechslungsreiches Gefüge aus Hof-, Platz-, und Wegsituationen nicht nur ein Schulhof, sondern eine lebendige Bildungslandschaft mit hoher Aufenthalts- und Freiraumqualität. Die erzeugte städtische Dichte kontrastiert mit dem angrenzenden Klingelpützpark, der durch den baulichen Eingriff als erweiterter Schulhof und Verbindungsfläche in das Konzept integriert wird.

Im Innenraum minimiert das fünfeckige Grundrissschema die Flur- und Klassenflächen auf das Wesentlichste, sodass clusterartige Zwischenräume als individuell anpassbare und frei definierbare Lern-, Aufenthalts und Identifikationsorte umgenutzt werden können. Diese flexibel und multifunktional nutzbaren Gruppenbereiche bieten in Verbindung mit den herkömmlichen Klassenräumen ein System für abwechselnde Unterrichtsmethoden und Lernformen.

Im Innen- und Außenraum überzeugt der Entwurf mit der herausragenden Bespielung der Zwischenräume, deren Potenzial auf diese Weise frei entfaltet werden kann.

Die Bildungslandschaft Altstadt Nord ist als herausragendes Bauvorhaben mit dem fünfjährlich vergebenen Schulbaupreis Nordrhein-Westfalen 2023 ausgezeichnet worden.

Auszeichnungen:
Schulbaupreis Nordrhein-Westfalen 2023 (Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW / AKNW)
Kölner Architekturpreis 2021 (kap - KKV, BDA Köln, DWB, AFR), Auszeichnung
Architekturpreis NRW 2021 (BDA NRW), Auszeichnung

Autor*in: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 11.09.2023

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Bildungslandschaft Altstadt Nord

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈