Bergfoyer Torgebäude

Eingang zum Schwebesteg

Schwebesteg

Aussichtsplattform

BergFoyer und Schwebesteg im Life Science Park „Carl Alexander“

Übacher Weg, 52499 Baesweiler

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2008

Gegenwart

PASD Architekten Feldmeier - Wrede

Stadt Baesweiler

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2297

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2297

BergFoyer und Schwebesteg im Life Science Park „Carl Alexander“

Nach der Zechenschließung im Jahr 1975 wurde der ca. 80ha große Zechenstandort Carl-Alexander mit der imposanten Abraumhalde am Westrand der Stadt Baersweiler über viele Jahre weitgehend einer natürlichen Entwicklung überlassen. Halde und Haldenvorland sind zwischenzeitlich fas vollständig bewaldet.
Im Rahmen der städtebaulichen Umnutzung des Zechengeländes „Carl-Alexander“ wurde das viergeschossige Gebäude am Fuße der ehemaligen Abraumhalde errichtet. Der Entwurf sieht zwei voneinander getrennte Gebäudeabschnitte vor, die durch ein zentral liegendes Treppenhaus verbunden werden. Die Grundfläche des Turms besteht aus zwei ungleichmäßigen Trapezen und der zentral liegenden rechtwinkligen Treppen, die zu den gegenüberliegenden Gebäudeschalseiten offen ausgebildet ist.
Der Neubau nimmt Nutzungen aus dem Bereich Gastronomie, Ausstellung, Atelier- und Kunstarbeiten sowie eine Atelierwohnung auf.
Das Bergforum wird über den Zwillingsturm mit dem Schwebesteg verbunden. Dieser bildet das Tor zum Aufstieg auf den ‚Schwarzen Berg’. Die Treppenanlage im Bergforum stellt den Auftakt zum Haldenaufstieg dar. Von hier aus windet sich der Schwebesteg ca. 3-6,5m über dem Boden in Zick-Zack-Bewegungen den Hang hinauf.

Siehe auch Carl-Alexander-Park Baesweiler

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2010 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: PASD Feldmeier + Wrede
Zuletzt geändert am 05.03.2021

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt BergFoyer und Schwebesteg im Life Science Park „Carl Alexander“

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Verkehrsbauten
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈