die Autobahnkirche Siegerland in Wilnsdorf

Blick vom Autobahnhof auf die Kirche

Blick auf die Erschließungsbrücke der Kirche

Rückansicht

Innenansicht der Autobahnkirche Siegerland

Blick zum Altar

Autobahnkirche Siegerland

Elkersberg, 57234 Wilnsdorf

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2013

Gegenwart

schneider + schumacher

Förderverein Autobahnkirche Siegerland e.V.

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2281

Weitere Objekte des Architekten

in Route einbeziehen
ERCO Hochregallager P3

ERCO Hochregallager P3

58507 Lüdenscheid

Alle Objekte des Architekten

Autobahnkirche Siegerland

Die 2013 von schneider + schumacher erbaute Autobahnkirche Siegerland liegt an einem Autobahnrasthof in Wilnsdorf. Sowohl aus der großen Distanz von Dortmund kommend als auch vom Autohof aus stellt sich die Kirche als direktes Abbild des Autobahnkirchen-Hinweisschildes dar. Die äußere Form des Baukörpers ist abstrakt, signalisiert aber durch die bekannte Silhouette seine Funktion als Kirche.

Die dreidimensionale Umsetzung des Kirchenpiktogramms präsentiert sich sowohl zur Autobahn als auch zum Autohof als stilisierte weiße Silhouette. Im Inneren eröffnet sich ein Raum, dessen Gestaltung in Bezug auf die durch das Äußere hervorgerufene Erwartungshaltung überrascht. Die Innenkuppel mit der sichtbaren Holzkonstruktion öffnet sich zum weißen Altarbereich, in den nur von oben durch die beiden Turmspitzen natürliches Licht einfällt.

Die Autobahnkirche Siegerland besteht aus einem im Grundriss quadratischen Hauptkörper mit zwei Ecktürmen und einer Erschließungsbrücke in Holzständerbauweise im Bereich der Außenwände und einer Holzbinderkonstruktion für das Dachtragwerk beziehungsweise die Turmbauten. Die Holzkonstruktion der Wände und des Dachtragwerks sind im Zwischenraum gedämmt. Die Innen- und Außenseiten der Holzkonstruktion wurden mit OSB-Platten verkleidet. Die Brückenwände bestehen aus einer Holzfachwerkkonstruktion, der Brückenboden aus Stahlträgern mit beidseitiger OSB-Beplankung. Die komplette Fassade wurde mit einer weißen Polyurethan-Sprühabdichtung versehen.

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2015 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: schneider + schumacher / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 13.10.2015

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Autobahnkirche Siegerland

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...

Cookiehinweis: Wir achten Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind notwendig, damit Ihr Computer unsere Seite korrekt laden kann. Andere nutzen wir, um Statistiken über unsere Webseitenbesuche erstellen zu können. Dies geschieht anonym. Sie können den Statistik-Cookies zustimmen oder diese ablehnen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.