Spherion - Deloitte

www.kocharchitekten.com

Schwannstraße 6, 40476 Düsseldorf

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2003

Gegenwart

Architekt Jürgen Koch | Deilmann Koch Architekten

FODA Grundstücks-Vermietungsgesellschaft mbh | IKB Immobilien Leasing GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2151

Spherion - Deloitte

Beim Neubau des deutschen Hauptsitzes von Deloitte in Düsseldorf stand die Schaffung einer energie- und klimagerechten Architektur im Mittelpunkt.
Das Energiesparkonzept ist auf die optimale Nutzung des Tageslichts ausgelegt und hält durch den Einsatz von lichtlenkenden Gläsern den Gesamtenergieverbrauch in niedrigen Größenordnungen. Die Betonkernaktivierung gewährleistet eine angenehme und gleichmäßige Temperierung im Winter sowie eine energiesparende Kühlung des siebengeschossigen Gebäudes im Sommer. Die Nachteile einer Klimaanlage werden vermieden.
Das lichtdurchflutete Gebäudeensemble besteht aus vier Baukörpern, die von einem mit Glas überspannten großzügigen Gartenatrium eingeschlossen werden. Es dient als Zentrum und Symbol für die Arbeit unter einem Dach. Jeder der vier Baukörper symbolisiert für sich eines der vier Geschäftsfelder der Deloitte-Gruppe: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance. Die Baukörper sind durch offene Treppen und Brücken miteinander verbunden und unterstreichen den verbindenden und kommunikativen Charakter des Ensembles. Kommunikation, Teamgeist und Gemeinschaft kommt hier zum räumlichen Ausdruck durch Großraum-Büros und Meeting-Points auf jeder Etage.
Spherion bietet Arbeitsplätze für bis zu 1500 Mitarbeiter. Das von Architekt Jürgen Koch entwickelte Raumkonzept erlaubt die schnelle und flexible Bildung mehrerer unterschiedlich großer Bürobereich mit Einzel-, Mittel- oder Kombibüros. Veränderbare gläserne Trennwände schaffen Transparenz und Freiheit in der Raumaufteilung.

Auszeichnungen:
BEST OFFICE Award 2004 (ORGATEC und WirtschaftsWoche)
Office of the Year 2004 (femb), Preisträger

Autor: Charlotte Juhl
Zuletzt geändert am 29.01.2008

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Spherion - Deloitte

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.