Fassadenausschnitt Halle

Innenansicht Halle

Gesamtansicht

Eingangsbereich

Eingang frontal abends

Soziokulturelles Zentrum Gempt-Halle, Lengerich

www.gempt-halle.de

Gemptplatz 1, 49525 Lengerich

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

2004

Gegenwart

Architekt Heinrich Böll | Architekt Böll
Architekt Hans Krabel | Architekt Böll

Stadt Lengerich

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2302

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2302

Soziokulturelles Zentrum Gempt-Halle, Lengerich

Mitten in Lengerich gelegen sollte die 1917 erbaute Gießereihalle der ehemaligen Drahtseilwerke Gempt als neues kulturelles Zentrum der Stadt ausgebildet werden.
Seit 1991 war die Halle nur noch als Lager innerhalb eines brachliegenden Industrieareals genutzt worden. Im Hinblick auf die „Regionale 2004“ wurde sie saniert und umgebaut, während die umliegenden Freiflächen zu öffentlichen Plätzen weiterentwickelt wurden.
Der zugehörige denkmalgeschützte Industrieschornstein mit seinem markanten Wasserbehälter wurde beibehalten und die dreischiffige Halle zu einer Multifunktionshalle umgebaut.
Dabei wurden die historischen Merkmale der Halle wiederbelebt und angemessen modern ergänzt. Das vorhandene Stahlbetonskelett wurde mit Cortenstahl- und Bleitafeln ausgefacht und räumlich geschlossen. Im Eingangsbereich blieb die Konstruktion teilweise unverkleidet und bildet so einen überdachten Vorbereich, der den öffentlichen Raum mit der Halle verbindet.
Hervorzuhaben ist die Bürgerbeteiligung bei diesem Projekt. So wurde ein vorbereitendes Bürgergutachten unter aktiver Beteiligung von rund 130 Bürgern erstellt und eine Bürgerstiftung zum Betrieb des Zentrums gegründet.

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2005 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 09.06.2021

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Soziokulturelles Zentrum Gempt-Halle, Lengerich

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈