Neubau Kindertagesstätte Kita Chamäleon

Rudolf-Harbig-Weg 38a, 48149 Münster

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2007

Gegenwart

Hartig Wömpner architekten

Studentenwerk Münster GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2297

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2297

Neubau Kindertagesstätte Kita Chamäleon

In der fünfzügigen Tagesstätte mit einer Nettogrundrissfläche von 925 m² werden 63 Kinder im Alter von 0-5 Jahren betreut. Im Februar kam der Ratsbeschluss für die neue Kindertagesstätte „Chamäleon“, am 1. Oktober öffnete sie ihre Türen.
Dem anspruchsvollen Zeitplan wurde durch eine Vorfertigung der Wände und Decken Rechnung getragen. Die auf den Außenwänden angebrachte Leistenschalung aus unbehandelter Douglasie wurde ebenso auf den Dachflächen der Gruppenräume verlegt. Das einheitliche Material der Außenhaut und die Dachausformung der eingeschossigen Anlage wecken Erinnerungen an eine Gruppe von Zelten. Die Glaslaternen dienen der natürlichen Belichtung und Belüftung der Gruppenräume und des Mehrzweckraums.
Die Kita ist als Niedrigenergiehaus konzipiert. Die Fußbodenheizung, die für wohlige Wärme als auch für eine Kühlung an heißen Tagen sorgt, wird unter Nutzung der Geothermie (Erdwärme) betrieben.
Die Funktionalität des Grundrisses wird durch das Alter der Kinder beeinflusst. Der Sanitärbereich und eine Teeküche sind unmittelbar an den Aufenthaltsbereich der Kinder angegliedert, damit eine Beaufsichtigung auch unter schwierigen personellen Bedingungen gewährleistet ist. Das zentrale Foyer ist großzügiger Verteiler des Hauses. Diese Zone und der Mehrzweckraum werden durch eine mobile Wand getrennt. Hierdurch entstehen auch unter Einbeziehung der vorgelagerten Gartenterrasse weitere multifunktionale Nutzungsmöglichkeiten.
Neben zehn Plätzen für Kinder von Beschäftigten der Uni sieht die Kita in der Hauptsache Plätze für Studierende und für das Wohnumfeld vor.

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2010 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: hartig wömpner architekten / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 27.09.2010

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Neubau Kindertagesstätte Kita Chamäleon

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈