Kaufhaus Breuer

Kaufhaus Breuer

www.bel.cx

Grabenstraße 38, 52249 Eschweiler

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1948/2006

Gegenwart

Hellmuth Müller
BeL Sozietät für Architektur

Anna Maria und Andrea Breuer | Breuer Verwaltungs GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2151

Weitere Objekte der Architekten

Alle Objekte des Architekten

Kaufhaus Breuer

Das ehemalige Kaufhaus Breuer wird 2006 zu einem Wohn- und Geschäftshaus mit barrierefreien Wohnungen umgenutzt. Im Erdgeschoss belegt ein Drogeriemarkt die Einzelhandelsflächen. Die öffentliche Nutzung des ersten und das Wohnen der oberen Geschosse werden über eine einläufige Treppe und einen Aufzug an der langen Brandwand erschlossen. Sie ist Teil eines innen liegenden, nach Bewegungsradien geformten horizontalen Erschließungsraumes mit vier Zugängen zu den Wohneinheiten pro Geschoss.
Die für Barrierefreies Wohnen geforderten Freibereiche sind als Leervolumen in das Betonskelett eingeschnitten. So erhält jede Wohnung ihren eigenen voll verglasten Innenhof, der gleichzeitig Erschließungsfunktion erfüllt.
Zusammen mit dem durchgehenden Bandfenster zur Fußgängerzone gewähren diese Höfe nicht nur mehrseitige Belichtung und Belüftung, sondern schaffen eine differenzierte Privatsphäre der Bewohner. Es entsteht eine vor Blicken geschützte Zwischenzone, die vom Bewohner mit der Zugangstür als halböffentlicher Vorgarten oder introvertierter Patio benutzt werden kann.
Um die Offenheit der ehemaligen Kaufhausnutzung zu erhalten, sind die Grundrisse durch einen eingestellten Sanitärkern und schieb- oder drehbare Wandelemente fließend gegliedert.
Die beiden Geschosse haben acht Wohnungen mit jeweils 50-70 m2 und zusammen 525 m2 Wohn- und 70 m2 Hoffläche. Im 2. Obergeschoß sind drei Einheiten zu einer 210 m2 großen Wohnung zusammengefasst, die als Wohngemeinschaft für 6 Senioren dient. Fünf private Zimmer mit jeweils eigenem Duschbad sind um einen 80 m2 großen gemeinsamen Wohnbereich mit drei Innenhöfen gruppiert. Eine weitere 75 m2 große Wohnung im 2. Obergeschoß ist Rollstuhl gerecht.
Zusätzlich zu den introvertierten privaten Außenräumen erschließen Treppe und Aufzug eine fast 100 m2 große gemeinschaftliche Dachterrasse, die ein Panorama von Eschweiler gewährt.

Auszeichnungen:
NRW wohnt - Wohnen an ungewöhnlichen Orten 2008 (AKNW / MBV NRW), Auszeichnung
Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2009 (Kooperation GdW, BDA, DST), Preisträger
Auszeichnung guter Bauten 2006 (BDA Aachen), Auszeichnung
Architekturpreis NRW 2007 (BDA NRW), Auszeichnung

Autor: BeL
Zuletzt geändert am 13.11.2007

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Kaufhaus Breuer

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Handel
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.