Hammer Park

Dorstener Straße 135-151, 44809 Bochum

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

Dieses Objekt gehört zur Route der Wohnkultur.

2002-2006

Gegenwart

ARC Cologne
Louis Werner Buderus

VBW BAUEN UND WOHNEN GMBH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2195

Hammer Park

Manchmal erfordert die Anpassung von Wohnbeständen an heutige und zukünftige Wohnbedürfnisse auch radikale Lösungen. Die 90 Wohnungen in Zeilenbauten aus den 1950er Jahren wurden trotz ihrer guten Lage im Bochumer Stadtgebiet zuletzt nicht mehr nachgefragt. Statt einer Grundmodernisierung erwies sich der Abriss und qualitätvolle Neubau als die bessere Lösung, um sowohl einen städtebaulichen Akzent als auch neuen attraktiven Wohnraum zu schaffen.
Mit einer viergeschossigen Straßenrandbebauung wird seither der Lärm von der Dorstener Straße gemildert. Dahinter öffnet sich die Bebauung über Innenhöfe zum Hammer Park. Aufenthaltsräume wurden ebenfalls konsequent zum ruhigen Innenhof ausgerichtet. Die Wohnqualität wird durch Gärten, Terrassen und Balkone erweitert. Ein Gewerbeturm an einer Ecksituation ist das markante Zeichen für das neue Quartier.
Insgesamt wurden 85 Wohnungen realisiert, teils mit Mitteln der sozialen Wohnraumförderung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert, teils frei finanziert. Davon sind 24 barrierefreie Seniorenwohnungen mit einer Anwesenheitssimulation, Brandmeldeanlage und 24-Stunden-Notruf ausgestattet. Hinzu kommt eine Stadtvilla mit sieben Eigentumswohnungen. Damit bietet der Hammer Park heute Wohnraum für alle Altersstufen und vielfältige Lebenssituationen. Das besonders detailreich gestaltete Wohnumfeld mit Mietergärten und Begegnungsplätzen und die unmittelbar an das Objekt anschließende öffentliche Grünanlage tragen dazu beitragen, dass sich die Menschen wohlfühlen im neuen Stadtquartier.

Autor: Route der Wohnkultur

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Hammer Park

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.