Betriebskindertagesstätte Schneeberg-kids, Ansicht von Spielfläche / Osten

Blick vom Hof / Ansicht West

Treppe im Foyer

Bewegungsraum

Austritt zur Spielfläche

Ansicht von Spielfläche / Süd-Ost

Blick auf Außenspielfläche Richtung Westen

Betriebskindertagesstätte Schneeberg-kids des Uniklinikums Aachen

Schneebergweg 47, 52074 Aachen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2017

Gegenwart

Nebel Pössl Architekten

Universitätsklinikum Aachen AöR

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2225

Betriebskindertagesstätte Schneeberg-kids des Uniklinikums Aachen

Die Betriebskindertagesstätte „Schneebergkids“ bildet einen Teil eines Gebäudeensembles, zu dem weiterhin die Gebäude für das Sozialpädiatrische Zentrum und für den Personalrat des Uniklinikums Aachen gehören. Die künftige Vervollständigung des Klinikgartens war ein wesentliches Ziel des 2013 durchgeführten Wettbewerbs, den NPA für sich entscheiden konnten.

Sozialpädiatrisches Zentrum, Kindergarten und Personalrat bilden zusammen eine Hofanlage mit einem geschützten Innenbereich, zu dem sich die Eingänge der drei Einrichtungen orientieren. Das Konzept lebt von der Spannung zwischen Innen und Außen, zwischen Hofraum und Landschaftsraum. Die drei Öffnungen des Platzes bilden drei unterschiedliche Blickbezüge in die Umgebung: Der westliche Hofausgang öffnet sich  in Richtung Klinikgarten und Schneeberg; der nördliche Ausgang stellt den Bezug zum Gut Melaten und zum Campus Melaten her; der südliche Ausgang schaut bergauf zum Klinikum.

Eine  Staffelung aus einfachen ein- und zweigeschossigen Gebäudekuben prägt die Silhouette des Hofes. Dem Gedanken eines Hofes in der Landschaft folgend, sind die Fassaden in einem lebendigen Vollziegel ausgeführt. Die flachen Dächer sind mit z. T. hochwachsenden Gräsern begrünt.

Der zentrale Platz in der Hofanlage verbindet die Nutzungen und bietet Raum  für Pausen und Begegnung. Eine bestehende großvolumige Weide akzentuiert den Platz.  Die Freianlagen des Kindergartens sind in das pädagogische Gesamtkonzept eingebunden; Erkunden der Natur und freie Bewegung sind die thematische Richtschnur. Eigene Freibereiche sind für die verschiedenen Gruppen vorgesehen. Der Dachgarten des Kindergartens bietet den Gruppen aus dem OG mit seiner intensiven Spiellandschaft über eine Treppe auch einen direkten Zugang zum ebenerdigen Außengelände.

Der Rohbau ist als Stahlbetonkonstruktion ausgeführt. Die Außenwände sind als zweischalige und hinterlüftete Konstruktion mit einem Vollziegel als Blendschale ausgebildet. Holz-Alu-Fenster bzw. Holz-Alu-Pfosten-Riegelkonstruktionen sorgen für eine angenehme Materialität.

Das Gebäudeensemble ist an das Nahwärmenetz angebunden und über Fußbodenheizung versorgt. Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sorgen für Lufthygiene und minimalen Wärmeverlust.

Der Betriebskindergarten des Universitätsklinikums Aachen ist für bis zu 150 Kinder im Alter von null Jahren bis zur Einschulung geplant. Die Kita berücksichtigt durch ihre unmittelbare Nachbarschaft zum Klinikum die Arbeitssituation der hier tätigen Eltern, die wissenschaftlich-ärztlich und pflegerisch tätig sind in besonderer Weise. Alle Gruppen sind als 2er-Cluster um einen gemeinsamen Garderobenbereich organisiert und transparent mit diesem verbunden.

Im Erdgeschoss des Gebäudes werden sechs U3-Gruppen mit 11 bis 12 Kindern im Alter unter drei Jahren betreut. Eine Gruppeneinheit umfasst einen Gruppenraum, einen Nebenraum, einen Schlafraum, einen Wickelraum mit Nassspielplatz und mit altersentsprechenden Kindertoiletten, einen Garderobenbereich und einen Abstellraum. Alle Räume sind vom Gruppenraum aus zu erreichen.

Die Eingangshalle verbindet auf kurzem Weg die Gruppen horizontal und vertikal und schafft Übersichtlichkeit. Für Veranstaltungen kann der Bewegungsraum im Erdgeschoss mittels einer Falt-Schiebeverglasung mit dem Hallenraum verbunden werden. Eine Landschaft aus Bodenerhebungen und -wellen ist Spielzeug, Tribüne oder Bühne.

Im Obergeschoss befinden sich vier Ü3-Gruppen mit bis zu 20 Kindern im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung. Der Gruppenraum mit Küchenzeile, der Nebenraum, der Wickelraum mit Nassspielplatz und Toiletten sind identisch mit den Räumen im Erdgeschoss. Wie im Erdgeschoss findet sich an gleicher Stelle im Obergeschoss ein zentral gelegener Bewegungsraum.

Die Ü3-Gruppen im Obergeschoss haben Zugang zu einer großflächigen bespielbaren Dachterrasse, die über eine Außentreppe mit dem übrigen Freispielbereich verbunden ist. Mit seiner Orientierung nach Süd-Osten öffnet  sich das Gebäude zur Dorbach-Aue.

Auszeichnungen:
Kita-Preis NRW 2019 (MFKJKS NRW, Architektenkammer NRW), Auszeichung

Autor: Nebel Pössl Architekten
Zuletzt geändert am 26.02.2020

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Betriebskindertagesstätte Schneeberg-kids des Uniklinikums Aachen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen

keine Aktion...

Cookiehinweis: Wir achten Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind notwendig, damit Ihr Computer unsere Seite korrekt laden kann. Andere nutzen wir, um Statistiken über unsere Webseitenbesuche erstellen zu können. Dies geschieht anonym. Sie können den Statistik-Cookies zustimmen oder diese ablehnen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.