Ostseite mit Lochfassade

Gegeneinander versetzte Fenster an der Westfassade

Niedrigere Bebauung im Ostteil

Fassade zum Innenhof

Gebäuderiegel bei Nacht

Baugruppe Baufreunde Köln

Anton-Antweiler-Straße , 50937 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2009-12

Gegenwart

Führer-Kosch-Jürges GbR
(Tragwerksplanung)
office03 Waldmann & Jungblut GbR

Baugruppe Baufreunde WEG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2122

Baugruppe Baufreunde Köln

Auf dem Grundstück eines ehemaligen Kinderheimgeländes in Köln-Sülz errichtete das Architekturbüro office03 Waldmann & Jungblut für die Baugruppe Baufreunde, bestehend aus 34 Erwachsenen und 32 Kindern, insgesamt 18 Wohneinheiten.
Die Wohnungen verteilen sich auf zwei gegenüberliegende Gebäuderiegel, die einen begrünten Innenhof umschließen.
Eine dunklere Lochfassade mit versetzt angeordneten Fenstern richtet sich nach außen, während die Fassaden zum als Gemeinschaftsgarten genutzten Innenhof großzügig verglast wurden.
Der Riegel im Osten ist zur niedrigeren Bestandsbebauung hin dreigeschossig gehalten, während der westliche Gebäuderiegel, der sich zum zentralen Platz des neuen Quartiers orientiert, viergeschossig ist.
Die Jury des Landespreises für Architektur, Wohnungs- und Städtebau NRW 2012 schreibt zu diesem Objekt: "Selbstgenutztes Wohneigentum in der Stadt stellt eine sinnvolle ressourcenschonende Alternative zum Einfamilienhaus auf der grünen Wiese dar. Den Architekten gelang in diesem Sinne mit der Planung des Wohnungsbaus der Baugruppe Baufreunde ein beispielgebendes Projekt. Sie realisieren individuelle Grundrisse bei gleichzeitig hochwertigem Erscheinungsbild der Gesamtanlage. Die Planungslösung ist das Ergebnis eines ebenfalls von den Architekten durchgeführten Moderationsprozesses. Der nachbarschaftsorientierte Ansatz soll der Vereinzelung in der Gesellschaft entgegenwirken.
Der hohe soziale und wirtschaftliche Anspruch spiegelt sich in der sorgfältigen, wenngleich minimalistischen Gestaltung wieder.
Die Gebäude unterschreiten die gesetzlichen Anforderungen der EnEV 2009 deutlich."

Auszeichnungen:
Kölner Architekturpreis 2014 (kap - KKV, BDA Köln, DWB, AFR), Auszeichnung
NRW Landespreis 2012 für Architektur, Wohnungs- und Städtebau (MBWSV NRW in Kooperation mit AKNW NRW und IK-Bau NRW) - Zukunft Wohnen

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Baugruppe Baufreunde Köln

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.