Verwaltungsgericht (ehemalige Hauptpost) in Gelsenkirchen

Fassade Eingangsbereich

Detail Eingangsbereich

Verwaltungsgericht (ehemalige Hauptpost) Gelsenkirchen

Bahnhofsvorplatz 3, 45879 Gelsenkirchen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1908 - 1910 / 1927 - 1929 / 1984 - 1985 (Umbau zum Verwaltungsgericht)

Historismus

Postbaurat Karl Buddeberg

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2149

Verwaltungsgericht (ehemalige Hauptpost) Gelsenkirchen

Das Gebäude des Verwaltungsgerichts in Gelsenkirchen wurde ursprünglich als Sitz der Hauptpost in Gelsenkirchen errichtet. Es entstand nach Plänen des Postbaurates Karl Buddeberg aus Berlin um 1910 und wurde im Stil der Neorenaissance errichtet. Ein Erweiterungsbau in Formen des Backsteinexpressionismus wurde dem Gebäude 1927 bis 1929 am Flügel zur Vohwinkelstraße hinzugefügt. 1984 wurde das Gebäude unter der Beachtung des Denkmalschutzes zur Nutzung als Verwaltungsgericht umgebaut. Unter anderem wurde dabei die ehemalige Schalterhalle zu einer Bibliothek umgebaut und das große Oberlicht des Raumes, das aus einer Konstruktion aus Eisen und Glas bestand, durch ein modernes Glasdach ersetzt.

Es handelt sich um einen viergeschossigen Bau mit einer Fassade aus Backstein und einer Werksteingliederung, dessen Flügel einen Innenhof bilden. Der Eingangsbereich, der am Bahnhofsvorplatz gelegen ist, öffnet sich in Rundbogenarkaden, über denen sich ein zweistöckiger Erker befindet. Darüber liegt der gestufte Giebel, der von Voluten eingefasst wird. Den Abschluss über dem Eingangsbereich bildet ein polygonaler Turm.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 10.05.2016

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Verwaltungsgericht (ehemalige Hauptpost) Gelsenkirchen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verwaltungsgebäude/Rathäuser

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.