Schloss Lüntenbeck, Haupthaus

Schloss Lüntenbeck, Luftbild

Schloss Lüntenbeck, Haupthaus

Schloss Lüntenbeck, Haupthaus

Schloss Lüntenbeck

Toreingang Schloss Lüntenbeck

östliches Fachwerkhaus Schloss Lüntenbeck

Mühlenturm Schloss Lüntenbeck

Schloss Lüntenbeck

Lüntenbeck 1, 42327 Wuppertal

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1. Hälfte 13. Jh. / 17. Jh.

Barock

- keine Angabe -

Gotthard von dem Bottlenberg

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2337

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2337

Schloss Lüntenbeck

Bei Schloss Lüntenbeck handelt es sich um eine Burganlage in Wuppertal im Ortsteil Lüntenbeck. Das Gebäude ist eines der ältesten der Stadt und zählt zu den zwölf Rittergütern im sogenannten Amt Solingen, dem ehemaligen Verwaltungs- und Gerichtsbezirk im Herzogtum Berg. Es ist nicht endgültig geklärt, ob es sich bei dem Schloss um ein ehemaliges Wasserschloss handelt, da sich ein umgebender Wassergraben nicht sicher nachweisen lässt. Allerdings geben die zwei umgebenden Teiche und das angrenzende Waldstück dem Schloss diesen Charakter.

Im Süden des Gebäudes befindet sich ein barockes Tor mit einem ehemaligen Torturm. Der Mühlenturm, das östliche Fachwerkhaus und das zweieinhalbgeschossige Hauptgebäude werden dem Hochbarock zugerechnet.

Im Haupthaus ist ein Turm mit barocker Dachhaube zu finden. Hier befindet sich auch ein Küchenkamin, welcher kunsthistorisch untersucht wurde. Das Ergebnis der Untersuchung ließ darauf schließen, dass es sich bei dem Schloss um eine ältere Bausubstanz als ursprünglich vermutet handelt. Zur Schlossanlage gehören auch ein neuzeitlich mit Fachwerk aufgestockter Mühlenturm, eine ehemalige Bannmühle, die Remise, das Backhaus und das Gesindehaus.

Schloss Lüntenbeck durchlebte viele Besitzerwechsel, wurde immer wieder um- oder Teile angebaut und gelangte schließlich 1971 in den Besitz der Familie Dinnebier. Seitdem sind viele neue Mieter in die Gemäuer eingezogen. Unter anderem Arztpraxen, Industriedesignfirmen und ein Restaurant. Außerdem finden hier standesamtliche Trauungen, verschiedene Events und ein Weihnachtsmarkt statt.

Autor:
Zuletzt geändert am 31.03.2022

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Schloss Lüntenbeck

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈