Straßenfront Technikerhaus Oberberg

Neubau Technikerhaus Berufskolleg Oberberg

Detail Fassade aus Grauwacke

Flurzone Technikerhaus

Eingangsbereich Erdgeschoss Technikerhaus

Blick in das Forum

Treppenhaus Technikerhaus

Werkstatträume im Untergeschoss

Neubau Technikerhaus Berufskolleg Oberberg

Ringstraße 42, 51688 Wipperfürth

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2010

Gegenwart

Oxen und Römer
(bis Leistungsphase 3 - vormals Oxen und Partner Architekten, Hürth)
oxen architekten
(ab Leistungsphase 4)
Architekt Bernd Oxen
(Entwurfsverfasser)
Architekt Bernd Römer
(Entwurfsverfasser)

Oberbergischer Kreis

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2297

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2297

Weitere Objekte der Architekten

Alle Objekte des Architekten

Neubau Technikerhaus Berufskolleg Oberberg

Das Berufskolleg in Wipperfürth vereint sechs Schulformen unter einem Dach und ermöglicht circa 1.500 Schülern den kombinierten Erwerb eines Berufsabschlusses mit der Fachoberschulreife.
Das Architekturbüro oxen architekten ersetzte 2010 das alte Technikerhaus des Berufskollegs durch einen Neubau und entwarfen gleichzeitig ein neues Erschließungs- und Aufenthaltskonzept für den über Jahrzehnte gewachsenen Gebäudekomplex aus An- und Neubauten.
Der Neubau des Technikerhauses zeichnet sich durch seine zentrale Position aus, durch die das Schulgelände campusartig neu gefasst wird. Mit der Anlage des Campus erfahren die umliegenden Baukörper eine bauliche Neuordnung und die Erschließungssituation wird verbessert.
Das Erscheinungsbild des Technikerhauses wird durch seine massive Steinfassade aus Grauwacke, einem regionalen Naturstein, geprägt.
Das neue Technikerhaus weist ein klares, offenes und funktionales Raumkonzept auf: Neben den Werkstätten im Untergeschoss wird im Erdgeschoss ein Forum mit einem großen Aufenthaltsbereich im Inneren und einer unmittelbar anschließenden, geschützten Pausenhalle im Freien geschaffen. Mit dem Forum erhält die Schule einen neuen, hellen Versammlungsraum, der für verschiedene Schulveranstaltungen genutzt werden kann.
Bei der Gestaltung der Innenräume wurde Wert auf die Nutzung pflegeleichter und größtenteils recycelbarer Materialien gesetzt (Naturhölzer, Linoleum, Sichtbeton).

Auszeichnungen:
Schulbaupreis Nordrhein-Westfalen 2013 (Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW / AKNW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 02.06.2021

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Neubau Technikerhaus Berufskolleg Oberberg

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈