Mercator One Duisburg, Blickrichtung aus Süden

Mercator One Duisburg, Blickrichtung aus Süden

Mercator One Duisburg an der Mercatorstraße

Mercator One Duisburg, Blickrichtung aus Norden

Mercator One Duisburg

Mercator One Duisburg

Mercator One Duisburg

Eingangssituation Mercatorstraße

Eingangssituation Portsmouthplatz

Eingangssituation

Staffelgeschoss

Staffelgeschoss

Tiefgarage, Farbkonzept

Tiefgarage, Farbkonzept

Treppenhaus, Farbkonzept

Mercator One Duisburg

Mercatorstrasse 1 , 47051 Duisburg

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2018-2020

Gegenwart

Hadi Teherani Architects GmbH

Devario Mercator One GmbH & Co.KG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2466

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2466

Mercator One Duisburg

Die Bebauung der stadtseitigen Vorfläche am Duisburger Hauptbahnhof basiert auf dem Masterplan zur Stadtentwicklung des britischen Architektur- und Ingenieurbüros Foster + Partners. Im Rahmen der städtebaulichen Revitalisierung des bahnhofsnahen Portsmouthplatzes sollte der umgestaltete Freiraum durch den Neubau eines Geschäftshauses ergänzt werden.

Der siebengeschossige Gebäuderiegel des Mercator One von Hadi Teherani Architects folgt der Form eines gestreckten Parallelogramms. Das Gebäude, das eine Länge von etwa 100 Metern, eine Breite von 17 Metern und eine Höhe von 26 Metern aufweist, fungiert als neue Landmarke. Die gestreckte Form und Position gegenüber dem Hauptbahnhof trennen den umgestalteten Portsmouthplatz optisch von der dahinter liegenden Mercatorstraße ab und vermitteln gleichzeitig zur Fußgängerzone der Königstraße. Die Fassade des Gebäudes ist an den Stirnseiten geschossweise seitlich versetzt auskragend gestaltet. An den Längsseiten kragt jedes Stockwerk um 30 cm nach außen aus, was dem Gebäuderiegel eine Dynamik verleiht. Die homogene Fassade aus anthrazitfarbenem Aluminium mit seidenmattem Glanz ist durch eine klare Gliederung aus verkleideten Stützen und Deckenscheiben strukturiert. Die Haupteingänge des Mercator One sind stadtseitig orientiert, sodass die homogen gerasterte Ansicht der Längsseite zum Platz hin bewahrt wird.

Das Mercator One bietet auf etwa 10.000 Quadratmetern Nutzfläche vielfältige Büro- und Gastronomieräume. Die Gebäudestruktur des Skelettbaus mit zentralen Sanitär- und Erschließungskernen sowie einem fassadenseitig umlaufenden Stützenraster erlaubt eine anpassungsfähige Raumgestaltung, die zukünftige Umnutzungen unterstützt. Die 1.200 Quadratmeter große Erdgeschossfläche ist der Gastronomie und dem Einzelhandel vorbehalten, die zur Belebung des öffentlichen Raumes beitragen. Die Erdgeschossfassade zeigt mit ihren verdoppelten Feldern die öffentliche Nutzung an, während das oberste Geschoss durch ein Staffelgeschoss mit umlaufender Terrasse abgeschlossen wird.  Aktuell sind die einzelnen Geschossebenen als moderne offene Bürolandschaften konzipiert, gegliedert durch verglaste Loungebereiche und Besprechungszimmer.

Moderne Technologien wie Dreifach-Sonnenschutzglas und die thermische Bauteilaktivierung der Decken sorgen für Wärme-, Kälte- und Frischluftzufuhr. Die Fassadenbeleuchtung unterstreicht die architektonische Gestaltung und kann bei speziellen Ereignissen in ihrer Farbgebung spezifisch angepasst werden. Die Innenraumgestaltung unter Verwendung der Materialien Beton, Stahl, Glas und Holz erscheint zugleich robust und elegant.

Auszeichnungen:
Iconic Awards 2021, Innovative Material, Best of best
Iconic Awards 2021, Innovative Architecture, Best of best
Architekturpreis BDA Rechter Niederrhein 2020 (BDA), Auszeichnung

Autor*in: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 30.04.2024

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Mercator One Duisburg

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈