Lehrsaal- und Kongressgebäude für das Institut der Feuerwehr NRW

Wolbecker Str. 237, 48155 Münster

2016

Gegenwart

behet bondzio lin architekten GmbH & Co. KG

BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Münster

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2133

Lehrsaal- und Kongressgebäude für das Institut der Feuerwehr NRW

Der Neubau des 2016 nach Plänen von behet bondzio lin architekten fertiggestellten Lehrsaal und Kongressgebäudes ergänzt die vorhandenen Gebäude der Liegenschaft des Instituts der Feuerwehr NRW zu einem Ensemble und wird dabei als ein viergeschossiger Baukörper auf einem polygonalen Grundriss entwickelt. Im Wesentlichen lässt sich eine Dreigliedrigkeit des Gebäudes in allen Geschossen ablesen. Der Kopf des Gebäudes beherbergt dabei stets die zentralen Übungs-, Lager- und Technikräume für die Stabsarbeit. Diesem Bereich angegliedert ist ein zentrales Bindeglied, welches im EG als zweigeschossiges Foyer ausgebildet wird. Diese Aufenthaltszone vor den Stabsräumen sorgt für den Übergang in den linear organisierten, im 2.OG teilweise auskragenden Büroflügel. Hier sind die Büro- und Besprechungsräume sowie der in jedem Geschoss vorhandene zentrale Sanitärkern angeordnet. Das Untergeschoss wird als Tiefgarage und für die Unterbringung des umfänglichen Lehrmaterialienbestandes genutzt.

Das Lehrsaalgebäude dient zur Ausbildung taktisch- operativer Stäbe, als Bürogebäude für Dozenten und als Krisenstabs- bzw. Tagungsgebäude für größere Lehr- und Tagungsveranstaltungen, auch auf europäischer Ebene. Diese Aufgabenstellung wird mit den aktuellsten medien- und konferenztechnischen Systemen unterstützt und hat beispielhaften Charakter für die möglichen Ausstattungsvarianten der Kunden.

Autor: behet bondzio lin architekten / Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Lehrsaal- und Kongressgebäude für das Institut der Feuerwehr NRW

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kommunalgebäude (Feuerwehr, Polizei)

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.