Krameramtshaus Münster

Seitenansicht Krameramtshaus

Krameramtshaus

Alter Steinweg 7, 48143 Münster

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1589

Renaissance

- keine Angabe -

Krameramt Münster (Gilde der Händler)

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2145

Krameramtshaus

Das im Jahr 1549 für das Krameramt, die Gilde der Händler, errichtete Haus ist ein zweigeschossiger Backsteinbau auf einem Bruchsteinkellersockel. Das Gebäude ist etwa 30 Meter lang und 9,50 Meter breit.
Das Krameramtshaus ist eines der wenigen Gebäude in der Innenstadt von Münster, das den zweiten Weltkrieg überstanden hat. Die Fassade zum Steinweg ziert ein Staffelgiebel, der reich mit Lisenen, Gesimsen und Halbsäulen gegliedert ist. Gekrönt wird dieser durch Fächerräder und die geschmiedete Wetterfahne. Auch der rückseitige Giebel des auf drei Seiten freistehenden Gebäudes ist ungewöhnlich aufwändig gestaltet und wiederholt die Formgebung der Hauptfassade.
Im Innern finden sich im Erdgeschoss der große Saal und das sogenannte „Steinwerk“, ein kleiner, reich ausgestatteter Kaminsaal. Nach dem Krieg wurden im Innern des Gebäudes umfangreiche Sanierungsmassnahmen durchgeführt, so wurden zum Beispiel die ursprünglichen Holzbalkendecken durch Stahlbetondecken ersetzt.
Da der Prunkkamin im Friedenssaal des Rathauses von Münster während des Krieges zerstört wurde, baute man dort den Kamin aus dem Krameramtshaus ein. Seit 1995 beherbergt das Gebäude das Wissenschafts- und Kulturzentrum „Haus der Niederlande“.

Mehr zum
Anbau an das Krameramtshaus

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 06.05.2008

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Krameramtshaus

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)
Architektur » Gewerbebauten » Handel

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.