Historischer Stadtkern Rheda-Wiedenbrück, Luftaufnahme

Wiedenbrück, Dielenhäuser in der Langen Straße

Wiedenbrück, Dielenhäuser

Denkmal „Neue Mühle“

Rheda-Wiedenbrück Fachwerkhäuser

Rheda-Wiedenbrück Fachwerkhaus

Rheda-Wiedenbrück Fachwerkhaus

Wiedenbrück, Haus Ottens

Rheda-Wiedenbrück Fachwerkhaus

Haus mit Dielentor

Wiedenbrück, Heimatmuseum, Tor

Figürliche Schnitzerei, Heimatmuseum Wiedenbrück

Schnitzerei mit Fabelwesen, Ratskeller Wiedenbrück

Wiedenbrück, Stützbalken (Knagge) mit dem Motiv – Mariä Verkündigung

Historischer Stadtkern Rheda-Wiedenbrück

, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

10. Jh. (Gründung Wiedenbrück) / 11. Jh. (Gründung Rheda) / 16./17. Jh. (Fachwerkhäuser)

Barock
Renaissance
Vorromanik
Romanik

- keine Angabe -
(Fachwerkhäuser)

- keine Angabe -
(Gründung Wiedenbrück und Rheda)

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte mit Videos


... mehr

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2121

Historischer Stadtkern Rheda-Wiedenbrück

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück liegt am Rande des Teutoburger Waldes. Entstanden ist die Stadt durch den Zusammenschluss der Gemeinden Rheda (Gründung im 11. Jh.) und Wiedenbrück (Gründung im 10. Jh.) sowie mehrerer kleinerer Orte im Umkreis im Januar 1970. Im Jahr 1973 erfolgte die Auflösung des Kreises Wiedenbrück, seitdem gehört Rheda-Wiedenbrück zum Kreis Gütersloh

Die Altstadt Rheda-Wiedenbrück setzt sich zusammen aus den Stadtkernen der beiden ursprünglichen Städte und vereint viele historische Wohnhäuser mit öffentlichen Gebäuden. Besonders zu erwähnende Gebäude sind das historische Rathaus Wiedenbrücks und die Pfarrkirche St. Vitus im ehemals selbständigen Ortsteil St. Vit. Bemerkenswert sind auch die großzügige Schlossanlage mit Schloss Rheda, einer Wasserburg aus dem 12. Jh., und dem Schlossgarten, die St. Ägidius-Kirche und die Franziskaner-Klosterkirche St. Marien.

Bemerkenswert sind die zahlreichen historischen Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Hauptsächlich sind giebelständige, dreischiffige Längsdielenhäuser vertreten. Ergänzt werden sie durch Vertreter der zweischiffigen Variante vor allem in der Langen Straße. Viele der Wohnhäuser aus der Renaissance (2. Hälfte 16. Jh.) werden durch ihre figurenreichen Schnitzereien und Inschriften charakterisiert. In der Langen Straße 93, ebenso wie am Kirchplatz 1 finden sich Häuser mit Schnitzereien biblischer Szenen aus den Jahren um 1559-1560. An der Langen Straße 29 und der Mönchstraße 8 kann man indessen Fächerrosetten und Fabelwesen an den Fassaden der Häuser bestaunen. Sie stammen aus den Jahren um 1575-1576. Im 17. Jahrhundert wurden diese Schnitzereien zusehends reduziert. Häuser, die nach 1600 erbaut wurden, zeigen weniger Verzierungen bei denen auf figürliche Darstellungen verzichtet wurde. Das wahrscheinlich älteste Fachwerkhaus im historischen Stadtkern Rheda-Wiedenbrücks steht an der Langen Straße 60 mit Bauteilen aus dem Jahr 1471

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Historischer Stadtkern Rheda-Wiedenbrück

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Ein-/Zweifamilienhäuser
Stadtplanung » Städtebauliche Denkmalpflege

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.