Betreuungszentrum der Zeche Zollverein

Eingangsbereich

frontale Fassadenansicht

Betreuungszentrum Zollverein

www.gesbe.de/zollverein.html

Am Handwerkerpark 13-16, 45309 Essen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert. Dieses Objekt gehört zur Route der Wohnkultur.

2000

Gegenwart

Architekt Jürgen Schüttfort
(Architektur)

GSI Gesellschaft für Sozial-Immobilien OHG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2294

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2294

Betreuungszentrum Zollverein

Das Betreuungszentrum Zollverein ist ein Baustein im Umnutzungskonzept der ehemaligen Zeche Zollverein 3 / 7 / 10. Im Rahmen der IBA Emscher Park wurden die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude neuen Nutzungen zugeführt und durch Neubauten ergänzt. Entstanden ist ein Bürger- und Handwerkerpark, der seinen unverwechselbaren Charakter durch die industriellen Baudenkmäler, die großzügige Grüngestaltung und die Mischung von stadtteilbezogenen Nutzungen erhält.
Beim Neubau des Betreuungszentrums wurde insbesondere auf die Materialwahl geachtet. Sie orientiert sich an der „Handschrift von Zollverein“: Stahlfachwerk, Ziegelstein und Dachneigung wurden mit der Gebäudegestaltung neu interpretiert. Zum Betreuungszentrum gehören drei Gebäude: ein Pflegeheim, ein Wohnheim für betagte psychisch Kranke sowie ein Mehrzweckgebäude für Therapie, Verwaltung und Cafeteria. Die Gebäudekonzeption schafft damit überschaubare Lebensbereiche, die eine dezentrale Organisation und zeitgemäße Pflege ermöglichen. Die moderne Grundrisskonzeption setzt dabei auf das Zusammenleben von Bewohnern in autarken Wohngruppen von 6 bis 12 Personen. Dabei ist der Standort für das Pflege- und Wohnheim ideal: Die räumliche Anbindung an die Stadtteile Essen-Katernberg und Essen-Schonnebeck ermöglicht den Bewohnern ein Mitwirken am Gemeindeleben. Derzeit leben ca. 90 Personen im Betreuungszentrum.

Autor: Route der Wohnkultur
Zuletzt geändert am 31.03.2010

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Betreuungszentrum Zollverein

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈