Blick auf das Restaurant

Blick über den Aasee

Gebäude des Segelclubs

Aaseeterrassen mit Segelclub und Restaurant

Annetteallee 7 / Adenauerallee 21, 48149 Münster

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2007

Gegenwart

Architekt Peter Bastian | Peter Bastian Architekten

WBG Wohnungsbauträgergesellschaft mbH & Co. KG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2172

Aaseeterrassen mit Segelclub und Restaurant

Für die Stadt Münster ist der Aasee eine Kulturlandschaft mit hoher Naherholungsqualität, einem reichhaltigen Angebot an Sportaktivitäten und ein Ort für beste Wohnlagen.
Im Rahmen der Überplanung des nördlichen Aaseeuferbereichs wurde eine architektonische Neuordnung und Aufwertung gefordert.
Das Gebäude längs der Adenauerallee bildet sich aus einem Sockelgeschoss mit zwei aufgehenden Baukörpern heraus, die eine großzügige Freiterrasse zur Südseite entstehen lassen. Von der Adenauerallee wird somit der Blick durch die Öffnung zum See gelenkt. Weiter zur Annette-Allee hin knickt das Grundstück dem Straßenverlauf folgend ab und bildet mit dem Segelclub Münster den Abschluss des gesamten Ensembles. Eine Freitreppenanlage mit integrierten Sitzstufen, die gleichzeitig als öffentliches Auditorium für die bewegliche Seebühne dient, bildet die Verknüpfung dieser beiden Einheiten. Über die neu gestaltete Uferpromenade werden alle Bereiche miteinander verbunden.
Im Sockelbereich des 100 Meter langen Ufergebäudes befinden sich eine Segel- und Yachtschule, ein Restaurant, ein Kiosk, sowie diverse Verwaltungs- und Versorgungsräume. Der auf der östlichen Seite auskragende Kubus beherbergt ein Restaurant und teilt sich die Terrasse auf Straßenniveau zur Hälfte mit einem weiteren Café. Im Obergeschoss befindet sich ein Veranstaltungsraum mit dazugehöriger Bar auf der Dachterrasse. Der Zugang zur Wasserseite erfolgt zum einen über die rückseitige Rampenabfolge, oder die nahe der „Goldenen Brücke“ befindliche Außentreppe.
Auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Segelclubs befinden sich drei Mehrfamilienhäuser sowie ein Bürogebäude mit einer gemeinsamen Tiefgarage.
Vom Ein-Personen-Apartment bis zur großräumigen Penthouse-Wohnung bietet das Mehrfamilienhaus Platz für insgesamt 14 Wohneinheiten, die allesamt über boden- und deckenbündige großformatige Schiebefenster verfügen. Ebenso wird jeder Wohneinheit ein Außenbereich in Form einer Terrasse, Dachterrasse oder eines Balkons zugeordnet.
Um eine nahtlose Umrundung des Aasees auf Uferniveau zu erreichen, wurde eine neue Fußgängerbrücke installiert. Der aus sandsteinfarbenem Betonstein gestalteten Uferpromenade ist ein Holzsteg mit einer fest verankerten Holzterrasse für die Außengastronomie vorgeschaltet.
Unterhalb der Freitreppenanlage mit Zwischenpodesten befindet sich ein Lagerraum für die Segelboote, welche durch das Ufergeschoss des Segelclubs seitlich in diesen gelangen. Über die seitliche Rampe am Segelclub wird der Zugang für die An- und Ablieferung diverser Boote gewährleistet und ermöglicht somit auch externen Wassersportlern den Zugang zum See. Im Erdgeschoss des Segelclubs mit Veranstaltungsräumen und Verwaltungsbüro befindet sich eine Bar mit Balkon zur Wasserseite, im Obergeschoss darüber liegt der Wertungsbalkon für Regatten. Das Clubhaus bildet somit den westlichen Abschluss der Aaseeterrassen.

Auszeichnungen:
Auszeichnung guter Bauten 2010 (BDA Münster-Münsterland), Auszeichnung
Architekturpreis NRW 2011 (BDA NRW), Auszeichnung

Autor: Peter Bastian Architekten / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 14.08.2012

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Aaseeterrassen mit Segelclub und Restaurant

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Stadtplanung » Platz- und Quartiersplanung
Architektur » Gewerbebauten » Gastronomie/Hotels
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sportbauten

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.