Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihre gewählte Route:

Baustil > Wohnsiedlungen nach 1990 im Ruhrgebiet

Seit den 1990er Jahren wurden im Ruhrgebiet vermehrt Wohnsiedlungen im städtebaulichen Gesamtzusammenhang realisiert, zum Teil auch auf ehemaligem Industriegrund.
So wurde die Wohnanlage Dr. C. Otto-Straße in Bochum mit 177 Sozialwohnungen auf dem ehemaligen Werksgelände einer Steinzeugfabrik am Stadtrand gebaut. In Dortmund wurde auf dem ehemaligen Zechengelände Tremonia die Gemeinschaftswohnanlage WohnreWIR Tremonia mit barrierefreien Mehrgenerationen-Wohnhäusern konzipiert.
Die Grachtenwohnungen in Duisburg wurden im Rahmen der Neubebauung des Innenhafens als Zeilenbauten ausgeführt. Und in Essen entstanden Wohnbebauungen an der Dinnendahlstraße sowie an der Albermannstraße.
Die Siedlung Küppersbusch in Gelsenkirchen schließlich wurde auf dem ehemaligen Werksgelände der Firma Küppersbusch errichtet und umfasst neben rund 260 unterschiedlich großen Wohnungen einen Kindergarten sowie Ladenflächen und Gewerberäume.

« zurück zu baukunst-nrw Routen

Routenplanung

Ihre Startadresse:

Ziele auf dieser Route (6 Objekte)

in Route einbeziehen
Grachtenwohnungen
 

Grachtenwohnungen

47051 Duisburg

Wählen Sie eine Route

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈