Waggonbrücke Heiligenhaus

Waggonbrücke Heiligenhaus

Bahnhofstraße, Heiligenhaus

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2009

Gegenwart

Ulrich Diehl | Ahlenberg Ingenieure GmbH

Stadt Heiligenhaus

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte mit Videos


... mehr

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2149

Waggonbrücke Heiligenhaus

Auf der stillgelegten Bahntrasse zwischen Heiligenhaus-Velbert-Wülfrath entsteht im Zuge des Nordrhein-Westfäischen Landesprogramms „Alleenradweg“ ein neuer Radweg.
In diesem Zusammenhang wurde die 1967 zurück gebaute Eisenbahnbrücke an der Bahnhofstraße in Heiligenhausen wieder errichtet. Die ungewöhnliche Brückenkonstruktion besteht aus einem ausrangierten Eisenbahnwaggon, der über die Straße gespannt wird. Der in Saarlouis gelagerte Waggon der Bauart Rgs-w 672 hat eine Gesamtlänge von knapp 20 Metern und einer Breite von ca. drei Metern. Insgesamt wiegt der vierachsige Drehgestell-Flachwagenwaggon 26 Tonnen.
Für die zukünftige Nutzung wurden die Ladeklappen und Container-Aufnahmepunkte des Waggons durch Brennschnitte entfernt, die Rungen in senkrechter Position ausgerichtet und angeschweißt. Die Drehgestelle wurden vom Chassis getrennt und alle Stahlteile gesandstrahlt, grundiert und lackiert.
An der Widerlagerseite mit der unverschieblichen Lagerung in Brückenlängsrichtung ist der Waggonüberbau durch Anschweißen einer Achse fixiert. Im Bereich der späteren Radwegachse erfolgte zunächst die Erstellung von Ortbetonplatten, in die vorgefertigte Gleisroste einbetoniert wurden. Die Waggonbrücke, die mit insgesamt bis zu sechs Tonnen belastet werden kann, wurde mit einem Holzbohlenbelag versehen.

Auszeichnungen:
Kein Ding ohne ING. (Ingenieurkammer-Bau NRW), Gewinner 2010

Autor: Dipl. Ing. Ulrich Diehl / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 10.05.2011

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Waggonbrücke Heiligenhaus

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Verkehrsbauten

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.