Außenansicht Lindenbrauerei Unna

Brauereigebäude mit Kamin

Straßenfront

Brauerei Kamin

Lindenbrauerei Unna

www.lindenbrauerei.de

Massener Straße 33, 59423 Unna

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1859 / 1991 (Umbau)

- keine Angabe -

gesundes stadthaus ökologische Planungsgesellschaft mbH & Co. KG
(Umbau)

Stadt Unna
(Umbau)

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2302

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2302

Lindenbrauerei Unna

In Unna gehört die Bierbrauerei zu den ältesten Gewerbezweigen - seit 1346 lässt sie sich urkundlich nachweisen.
Um 1800 bestanden in der Stadt 39 Braustellen. Der industrielle Maßstab wurde nach Aufkommen des untergärigen Bieres mit der ab 1859 in mehreren Abschnitten errichteten Lindenbrauerei erreicht, die der erste Großbetrieb in Unna war. Bis 1979 wurden hier die bekannten Linden-Biere gebraut.
Das fünfgeschossige ehemalige Sudhaus aus dem späten 19. Jahrhundert, das Kesselhaus und das Schalandergebäude aus der Zeit der Jahrhundertwende sowie der Schornstein von 1936 stehen unter Denkmalschutz.
Heute sind in den alten Hallen das Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei mit dem Veranstaltungssaal "Kühlschiff" und der Gaststätte "Schalander", das Gesundheitshaus des Kreises Unna sowie Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen untergebracht. In der ehemaligen Fabrikantenvilla werden Aus- und Fortbildungen durch die "Werkstatt Unna e.V." durchgeführt.
Die eigentliche touristische Attraktion aber bilden die gewaltigen Kellergewölbe aus unterschiedlichen Bauepochen der Brauerei. In diesen ehemaligen Kühlkellern entstand unter Bewahrung des Charakters der Räumlichkeiten ein Zentrum für internationale Lichtkunst. Heute finden hier wechselnde Ausstellungen statt.

Autor: Route der Industriekultur / Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 13.07.2021

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Lindenbrauerei Unna

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Betriebs-/Werkstätten
Architektur » Gewerbebauten » Gastronomie/Hotels
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈